Dein Kaninchen kann dir nicht sagen wie es ihm geht. Unwohlsein äußert es nur durch Körpersprache. Viele Kaninchenhalter erkennen Erkrankungen daher leider erst viel zu spät. Aus diesem Grund solltest du regelmäßig einmal genauer hinschauen und deine Kaninchen beobachten. Viele Dinge kannst du eigenständig prüfen und so schon Anzeichen einer möglichen Krankheit früh erkennen.

Erste Anzeichen spiegeln sich meistens im Verhalten deiner Kaninchen wider. Deshalb solltest du täglich beim Füttern darauf achten, ob alle Kaninchen neugierig zum Futter kommen und auch normal fressen. Wenn du deine Kaninchen Hoppeln siehst solltest du genau beobachten, ob sie evtl. Probleme beim Bewegen haben.

Beim Reinigen der Toiletten solltest du auch auf den Kot deiner Fellnasen achten, um sicher zu gehen, dass keiner Durchfall hat.

Zusätzlich zu diesen Verhaltensprüfungen ist es notwendig, dir deine Kaninchen einmal in der Woche genauer anzusehen.

Einer der wichtigsten Punkte ist das wöchentliche Wiegen. Am besten schreibst du dir die Ergebnisse auf, so bemerkst du eine Gewichtsveränderung sofort.


Ihr Heimtiershop im Internet
Bis zu 7% Rabatt ab dem ersten Euro*

Wenn du dein Kaninchen dann auf dem Arm hast solltest du dir es nochmal genauer ansehen.

Als letztes solltest du nochmal überall lang streicheln, um zu prüfen ob irgendwo Verhärtungen oder ähnliches sind.

Eine regelmäßige Untersuchung kostet dich nicht viel Zeit und kann im Notfall Leben retten. Wenn du eine Auffälligkeit feststellst, zögere bitte nicht und geh gleich zum Tierarzt.
Bewertung: Kaninchen Gesundheitscheck: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Eine Antwort

  1. Hallo,

    Kaninchen leiden leider durch verschiedenste Züchtungen an verschiedenen Problem. Deswegen ist es sehr wichtig immer darauf zu achten, dass man Krankheiten und Probleme schnellst möglich erkennt. Nur so kann man seinem Tier effektiv helfen. Dabei gibt einem dein Artikel eine sehr gute Hilfestellung.

    Gruß Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.