Hamsterarten Teil 6: Feldhamster

In der Natur gibt es viele verschiedene Hamsterarten. Die meisten dieser Hamsterarten sind mittlerweile regelmäßig in deutschen Haushalten anzutreffen. Aber welche Hamsterarten gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Im sechsten Teil möchte ich den Feldhamster vorstellen.

Herkunft:

Entgegen der anderen bisher vorgestellten Hamsterarten werden die Feldhamster nicht zuhause gehalten. Ihre Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Belgien über Europa bis nach Russland und das nordwestliche China. Seinen Ursprung hat der Feldhamster in Osteuropa, weswegen er auch Europäischer Hamster genannt wird.

Bis in die 70er Jahre gehörte der Feldhamster zu den häufigsten Kleinsäugern in Deutschland und wurde sogar als Plage betrachtet. Durch jahrelange Bekämpfungsaktionen und die Pelzwirtschaft wird der Feldhamster mittlerweile auf der roten Liste der gefährdeten Tiere als “stark gefährdet” eingestuft.

Aussehen:

Feldhamster sind ein bisschen größer als ihre asiatischen Verwandten. Sie erreichen eine Länge zwischen 20 und 34 cm, wozu noch ein 4 – 6 cm langer unbehaarter Schanz kommt. Das Gewicht schwankt zwischen 200 und 650g, wobei Männchen meist schwerer und größer als Weibchen werden. Charakteristisch ist das auffällig bunte Fell des Feldhamsters. Sie haben eine gelbbraune Oberseite und eine dunkle, fast schwarze Unterseite. Schnauzen Oberseite, Augenpartien und der Hals sind rotbraun gefärbt. Außerdem haben Feldhamster jeweils hinter den Ohren, an den Wangen und an den Pfoten weiße Flecken. Andere Farbvariationen sind allerdings auch bekannt.


Ihr Heimtiershop im Internet
Bis zu 7% Rabatt ab dem ersten Euro*

Lebensraum:
Der Feldhamster bevorzugt offene Ackerlandschaften auf Löß- und Lehmböden. Er legt einen unterirdischen Bau mit vielen Kammern an. Typisch für jeden Hamsterbau sind senkrechte Fallröhren und meist zwei bis drei flach verlaufende Eingänge. Besonders der Winterbau kann eine Tiefe von bis zu 1,5m erreichen. Der Sommerbau wird aber nicht so tief angelegt. Ihren Bau legen die Feldhamster meist am Rand von Getreide oder Rübenfeldern an. Durch den teilweise rasanten Wachstum von Baugebieten wurden aber auch schon Feldhamster in Vor- oder Schrebergärten angetroffen.

Ernährung:

Der Feldhamster ist durchaus als Allesfresser zu bezeichnen. Er sammelt für den Winter einen Vorrat von mehreren Kilogramm an. Er frisst Hauptsächlich Getreide, Körner, Hülsenfrüchte, Klee, Kartoffeln und Rüben. Es sind auch Fälle von Kannibalismus bekannt, als Auslöser dafür wird Nahrungsmangel vermutet.

Verhalten:

Feldhamster verbringen ihr Leben alleine in ihrem Bau, welchen sie gegen Artgenossen verteidigen. Sie sind hauptsächlich dämmerungs- und nachtaktiv. Feldhamster legen sich über den Sommer einen bis zu 5 Kg großen Vorrat an, um den Winter zu überstehen. Ab ca. Ende August beginnen sie mit dem Winterschlaf. Feldhamster schlafen nicht den ganzen Winter durch. Sie wachen immer wieder auf, um etwas zu fressen. Ende März erwachen die Hamster aus ihrem Winterschlaf und beginnen mit der Paarung.

Die erste Paarungszeit findet Ende April bis Mitte Mai statt. Die Männchen suchen die Weibchen in ihrem Bau auf und paaren sich dann. Es wird vermutet, dass ein Männchen sich mit mehreren Weibchen in seinem Revier paart. Im Spätsommer bis Mitte August findet eine zweite Paarungszeit statt.

Bei Gefahr versuchen Feldhamster in ihren Bau zu flüchten. Ist dieser Weg aber zu weit, versuchen sie sich zu verteidigen. Sie richten sich auf, blasen ihre Backentaschen auf und knurren laut. Wenn das nichts hilft werfen sie sich auf den Rücken, wobei der dunkle Bauch mit den weißen Pfoten Ähnlichkeit mit einem großen Maul hat.

Bilder und weitere Informationen zu Feldhamster findest du auch unter:Feldhamster in Wien

Weitere Hamsterarten findest du hier: Artikelserie: Hamsterarten

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

3 Comments
  1. TheFeldhamster 5 Jahren ago

    Wer ein paar Fotos und Videos von diesen hübschen Tieren sehen möchte kann gern hier vorbeischauen: http://feldhamster-in-wien.blogspot.com/

    • Author
      stephan 5 Jahren ago

      Hey Feldhamster, danke für den tollen Link, werde ihn gleich mal einbauen.

  2. EAP 4 Jahren ago

    Hi,
    und wer Interesse an einem Taschen-Kalender (154 Seiten!) mit Feldhamstern für 2013 hat, kann den bei mir bestellen:
    s.haase@hamster-info.net

    Mehr auf unserer Seite:
    http://www.hamster-info.net

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?