10 Gründe warum überdachte Katzentoiletten schlecht sind

Katzentoilette

Ich habe in den letzten Jahren einige Wohnungen und Häuser gesehen, in denen Katzen leben. Viele der Katzenbesitzer haben sich für überdachte Katzentoiletten entschieden. Die meisten Katzenhaushalte haben keine Probleme mit Hauben Toilette, bei einigen Katzenhaltern gibt es allerdings auch regelmäßige Probleme mit der Akzeptanz der Toiletten. In diesem Artikel möchte ich 10 Gründe aufzeigen, warum Hauben Toiletten für Katzen nicht gut sind und im Extremfall sogar zu Unsauberkeit führen können.

 

Was sind überdachte Katzentoiletten:

Als überdachte Katzentoilette oder auch Hauben Toilette genannt verstehen wir Katzenklos, die mit einer Haube und in den meisten Fällen auch mit einer Klapp Tür ausgestattet sind. Diese Haube soll den Geruch der Hinterlassenschaften auf die Toilette beschränken und den Raum Duft so aufrechterhalten. Hauben Toiletten sind in verschiedensten Größen und sogar als selbstreinigende Toilette erhältlich. 

Neue Katzenprodukte
Alle neuen Produkte auf einen Blick
sofort lieferbar, portofrei ab 19€
www.zooplus.de/katzen_neu

10 Gründe:

 

  1. Das Platzproblem: Katzentoiletten mit Haube sind durch die Wände in ihrer Größe sehr begrenzt. Ausgewachsene Katzen haben häufig ein Problem sich in der Toilette frei zu bewegen und sich zu drehen. 
  2. Das Platzproblem 2: Durch die oben genannten Platzprobleme haben Katzen auch nur eine eingeschränkte Möglichkeit zu schauen, wo schon etwas liegt und wo es noch sauber ist. Durch den Platzmangel kann es dazu kommen, dass sie mit anderen Hinterlassenschaften in Berührung kommen.
  3. Das Geruchsproblem: Wie oben schon beschrieben erfüllen die Hauben den Zweck den Geruch der Hinterlassenschaften innerhalb der Toilette zu halten. Das hat zur Folge, dass es unter der Haube mitunter sehr streng riecht, was die empfindliche Katzennase sehr belasten kann. Kein Mensch geht gerne auf ein verdrecktes Plumpsklo, Katzen geht es da genauso.
  4. Das Sichtproblem: Katzen fühlen sich beim Toilettengang sehr angreifbar und schutzlos, daher haben sie das Bedürfnis ihre Umgebung besonders zu dieser Zeit im Blick zu haben. Mit einer undurchsichtigen Haube ist das nicht möglich, dadurch kann der Toilettengang für die Katze zu einer Stresssituation werden.
  5. Das Fluchtproblem: Wie oben schon beschrieben ist es Katzen sehr wichtig während des Toilettengangs ihre komplette Umgebung im Auge zu behalten. Das gleiche gilt für Fluchtmöglichkeiten. Kommt es zu einer Gefahrensituation für die Katze wird sie sich in aller Regel als erstes für die Flucht entscheiden. Bei nur einem Ein- bzw. Ausgang gibt es keine Fluchtmöglichkeit, was auch zu einem erhöhten Stresslevel führt.
  6. Das Reinlichkeitsproblem: Katzen sind sehr saubere Tiere, sie achten penibel auf ihre Hygiene und kommen dadurch auch ungerne mit ihren Hinterlassenschaften in Kontakt. Das gilt umso mehr wenn mehrere Katzen diese Toilette nutzen. In einer Hauben Toilette mit wenig Platz kann es dazu kommen, dass der Urin an die Wand kommt und die Katze anspritzt.
  7. Das Sauberkeitsproblem: Durch die Haube und die Eingangstür ist die tägliche Entfernung der Hinterlassenschaften deutlich umständlicher als bei offenen Katzentoiletten, dadurch ist es wahrscheinlicher, dass bei der Reinigung öfter mal etwas übersehen wird.
  8. Das Revierproblem: In Mehrkatzenhaushalten kann es vorkommen, dass eine Katze eine andere ungewollt oder beabsichtigt in der Toilette einsperrt indem sie sich vor den Eingang setzt. Diese Situation ist für die eingesperrte Katze nahezu unerträglich und kann zu einer anschließenden Verweigerung der Toilette führen.
  9. Das Eingangsproblem: Um die überdachte Katzentoilette betreten zu können müssen Katzen durch eine Klappe, Katzen die das nicht gewohnt sind können das als unangenehm empfinden und dadurch die Katzentoilette ignorieren.
  10. Die Natur der Katze: Es widerspricht den natürlichen Verhaltensmustern von Katzen sich in einer Kabine zu erleichtern. In freier Wildbahn nutzen Katzen bevorzugt einen sandigen Untergrund mit mehreren Fluchtmöglichkeiten und genügend Platz alles so zu vergraben, dass keine Feinde durch den Geruch angelockt werden. Eine überdachte Katzentoilette widerspricht all diesen Bedürfnissen.
Katzentoilette

Katzentoilette

Fazit:

Überdachte Katzentoiletten sind aus meiner Sicht in keinster Weise artgerecht. Sie sind lediglich auf die Bedürfnisse der Katzenhalter abgestimmt und auch für diese entworfen. Keine Katze, die die freie Wahl hat wird sich für eine Hauben Toilette entscheiden. Viele Katzen nutzen überdachte Katzentoiletten problemlos, das heißt allerdings nicht, dass sie das auch gerne tun. Meiner Erfahrung nach werden viele Unsauberkeitsprobleme unter anderen von überdachten Toiletten verursacht.

Auch wenn es keine Probleme mit Unsauberkeit gibt empfehle ich jedem Katzenhalter große und offene Katzentoiletten zu verwenden.

Bewerten:  10 Gründe warum überdachte Katzentoiletten schlecht sind: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,50 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.

Loading... 

 

17 Comments
  1. Therese 2 Jahren ago

    Mit 2 mal 2 Katzen sind wir inzwischen zu folgendem Toiletten-Kombination gekommen:
    Unser BLH-Fussel bevorzugt klar die offene Toilette. Aber die anderen drei BKHs nutzen lieber die mit Häubchen. Wir haben aber kein Türchen( Klappe drin und auch extra die mit besonders großem Eingang gewählt. Unsere Katzen entscheiden, welche Lokalität sie nutzen. Generell wird nach „erfolgreichem großen Geschäft“ bei uns so lange gemiezt bis der „Dosi“ die Bömbchen entfernt. Wir achten sehr genau darauf, dass die Toiletten komplett sauber sind, weil alles andere find ich eklig.

  2. Luise 2 Jahren ago

    Prima Artikel, ich finde ihn sehr übersichtlich und nachvollziehbar.
    Erfahrungsgemäß kommt es auf die Katzen an, ob sie tatsächlich offene Toiletten bevorzugen. Wir hatten lange Zeit eine offene und eine geschlossene, und beide wurden gleich gut angenommen. Mittlerweile haben wir zwei geschlossene, bei denen sich die Schublade mit dem Streu komplett rausziehen lässt (wie bei einem Toaster die Krümelschublade), sodass die Reinigung kein Problem ist. Da unsere allerdings noch klein sind, werden wir wohl irgendwann doch größere kaufen müssen.
    (Hauptsächlich haben wir uns für geschlossene entschieden, weil der Kater nicht nur die Einstreu mit nach draußen trägt, sondern auch an den Wänden kratzt, um sein Geschäft zuzubuddeln – warum auch immer…)

  3. Paul 2 Jahren ago

    Hallo! Spannender Artikel. Besitze selber zwei Katzen und habe neulich so ein überdachtes Katzenklo im Baumarkt gesehen und mich schon gefragt, ob das denn so gut ist für die Tiere. Dein Bericht hat meine Bedenken bestätigt. Viele Grüße!

  4. Mrina 2 Jahren ago

    Ein Sehr Schöner Artikel hat mir gut gefallen, meiner Katze wird dies sicher auch freuen:-)

  5. Regina Richter 2 Jahren ago

    Sehr schön geschrieben. Meine drei Katzen würden so etwas meiden.
    Der Artikel ist sehr geschrieben und wunderbar gegliedert. Alle Punkte kann ich nachvollziehen.

    Vielen Dank

  6. Ich wüsste wirklich nicht, was ich ohne diese Seite hier machen würde. Danke Stephan du hast mir schon so oft geholfen.

    Liebe Grüße Luka

  7. istqb 2 Jahren ago

    Ich habe selber eine überdachte Katzentoilette (die ich geschenkt bekommen habe) und der Test lief in jedem Fall für die unüberdachte aus. Meine Katze ist erst gar nicht in die überdachte gegangen (wahrscheinlich dachte sie, das sei nur ein alberner Test von mir).

  8. Martin 2 Jahren ago

    Danke – so habe ich das bis jetzt noch gar nicht betrachtet. Aber dank dieser neuen Sichtweise weden wir jetzt vielleicht davon absehen, die nächste Katzentoilette wieder mit einem Dach anzuschaffen.

    Oder vielleicht tauschen wir die aktuellen Toiletten auch gleich aus oder bauen selber eine neue.

  9. Dorothea 2 Jahren ago

    Ok, wow einige Tipps kannte ich ja noch gar nicht wie z.B. mit dem „Fluchtproblem“. Ich werde deine Tipps beherzigen.. Danke.

    Besten Gruß.

  10. Sven 2 Jahren ago

    Ein sehr toller Artikel. Katzen sind süß, habe selber zwei. Die Hygiene spielt dabei auch eine sehr wichtige Rolle. Deshalb muss man sich auch sehr viele Gedanken machen wie es mit der Katzentoilette ausschauen soll. Sehr informativ

  11. Werkstattbedarf 1 Jahr ago

    Hallo,

    ich habe mir darüber noch nicht so Gedanken gemacht. Früher hatten wir auch eine unüberdachte Toilette. Das hat aber immer eine Sauerei nach dem „Geschäft“ gemacht. Die überdachten Toiletten sind zwar hygienischer, aber die Gründe im Artikel sprechen gegen eine überdachte Toilette. Sollte man sich gut überlegen und vor allem beobachten, wie die Katze das an nimmt.

    Gruß,
    Thomas

  12. René 1 Jahr ago

    Also meine Katze geht gar nicht erst rein, wenn ein Dach drauf ist. Ich bin da auch kein Freund von und verstehe auch nicht wirklich den Mehrwert dieser Dächer.
    Für mich machen Sie einfach nur mehr Arbeit.

  13. Andreas 1 Jahr ago

    Danke für Deinen Beitrag.
    Ich denke, dass eine artgerechte Tierhaltung heut zu Tage sowieso zweitrangig ist, seien wir mal ehrlich, bei unseren Großeltern haben Katzen auf dem Hof gelebt und Mäuse gefangen, heute bekommt unser Kater manchmal besseres Abendbrot als ich.
    Aber zum Thema, ich würde die überdachten Klos nicht völlig verteufeln, man muss halt sein Tier beobachten und testen was besser klappt, wir hatten schon mehrere Katzen und haben beides schon ausprobiert. Manche Katzen scharren viel, da muss man nach jedem Geschäft die Wohnung wischen und manche fühlen sich eher in der geschlossenen Box sicher und in Ruhe gelassen. Das wichtigste bei beiden Varianten ist Sauberkeit, dann fühlt sich die Katze auch wohl beim Geschäft 🙂
    Liebe Grüße
    Andreas

  14. Repet 1 Jahr ago

    Ok, zugegeben, darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht. Ich habe ein Katzenklo MIT Dach, aber mit großer Öffnung und OHNE Klappe.Dachte immer das würde schon passen… aber für die nächste Neuanschaffung kommt der Deckeln wohl weg. Danke!

  15. Nicole 1 Jahr ago

    Da habe ich noch gar nicht daran gedacht, dass geschlossene Katzenklos nicht artgerecht sind, da werde ich doch gleich mal das Dach runternehmen! Vielleicht macht unser Tiger deswegen manchmal in die Badewanne, obwohl ich das auch nicht schlimm finde, solange es nich gross ist, lol! Ach, Kompliment, euer Blog ist echt spitze!

  16. Marcel 1 Jahr ago

    Also meine 2 Katzen haben sich bisher noch nie darüber beschwert das ein Dach auf ihrer Katzentoilette vorhanden ist. Aber die aufgezählten Punkte sind auf jedenfall logisch. Ich denke ich werde mal für eine Zeitlang das Dach wegmachen und schauen wie meine 2 Racker darauf reagieren. Danke für diesen tollen Denkanstoß 😉

  17. Joie 8 Monaten ago

    Hey das hab ich leider noch nie so gesehen… ich werde ab heute meinen Simba ohne Überdachung auf die Toilette schicken. Danke für deine Wertvollen Tipps

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2017 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?