fbpx

61 Antworten

  1. Carola
    3. Juli 2012

    Meine beiden fressen es nur, wenn sie eine Weile nichts anderes bekommen haben. Beim Zubereiten finden sich viele Fetttropfen im Futter verteilt. Der schlechte Geruch ist wohl darauf zurück zu führen.Teilweise schauen Innereien aus dem Futter. Insgesmat sehr preiswertes Futter, das ich meinen beiden nicht dauerhaft zumuten möchte.

    Antworten

    • stephan
      3. Juli 2012

      Katzen sollten, nicht nur ein Futter gewohnt sein. Es kann dann sehr schwierig werden sie an etwas anderes zu gewöhnen. Es gibt aber schlechtere futtersorten als das Carny.
      Der Geruch ist nicht so toll, aber sonst kann man nicht viel meckern.

      Antworten

  2. Roland
    20. September 2012

    Hi,

    Großer Reinfall gewesen. Meine Katze bekam davon Durchfall, der auch noch richtig stank. Der Geruch des Futters ist schlecht. Denn die ganze Wohnung riecht danach.
    Jetzt füttere ich Grau und alles ist wieder in Ordnung.
    Warum sollte man nicht eine Marke nur anbieten? Falls es die nicht mehr geben sollte, dann gibt es halt anderes Futter. Wenn die Katze das nicht will, muss sie hält Hungern… Nach zwei oder drei Tagen wird dann das andere Futter auch gefressen, denn verhungern will die Katze ja auch nicht. 🙂

    Antworten

    • stephan
      21. September 2012

      Das mit dem Durchfall ist natürlich nicht so gut, aber ich finde es besser unterschiedliche Sorten zu Füttern. Ich will mich ja auch nicht mein ganzes Leben nur von 4 oder 5 verschiedenen Mahlzeiten ernähren 🙂

      Antworten

      • Roland
        21. September 2012

        Naja, vermenschlichen wir nicht schon wieder?

        In der freien Natur gibts hauptsächlich Mäuse und Ratten und Vögel..
        So viel Auswahl ist das ja auch nicht, weil die auch immer gleich schmecken.
        Aber letztendlich ist es auch egal. Ich denke, das Wichtigste ist, dass wir Halter, hochwertige Nahrung anbieten und nicht den Müll mit ca 5% Pute…. 🙂
        Zum Glück haben wir die Wahl. Wer sich das nicht leisten kann, der sollte auch auf die Tiere verzichten.

        Antworten

      • stephan
        21. September 2012

        Da hast du Recht, man sollte sich vorher über die Kosten im klaren sein.

        Antworten

      • Silke
        1. Februar 2013

        Hallo Roland,
        man sollte mehrere Marken verwenden, da jedes Alleinfutter irgendwo seine Stärken und Schwächen hat. Um sicher zu sein, daß die Katze alles bekommt was sie an Mineralstoffen, Vitaminen und Aminosäuren benötigt bzw. keinen Überschuss würde das Futter der Marke B dann das vorher gefütterte Futter der Marke A ausgleichen. Leider hat es noch kein Futterhersteller geschafft in eine Dose das Äquivalent einer Maus oder eines Vogels hineinzupacken. LG Silke

        Antworten

      • Enrico
        10. Juni 2016

        Hallo Silke,

        dann ist es wohl das Beste, wenn die Katze regelmäßigen Freigang erhält, damit sie sich auch mal eine Maus fangen kann 🙂 Das müsste dann doch ein sehr guter Ausgleich sein, wenn man nur eine Marke Katzenfutter füttert oder?

        Viele Grüße
        Enrico

        Antworten

    • Simone
      17. März 2014

      Stephan, ich weiß´ja nicht, woher Du alle Deine Erfahrungen beziehst (2 Katzen ja) aber Du schreibst hier manches, was ich nicht nachvollziehen kann.

      Roland: Klar kann eine Katze alt werden, auch wenn sie jahrelang nur eine Futtersorte bekommt. Auch Tierärzte sind der Meinung, wenn es der Katze bekommt, das daran nichts auszusetzen ist. Man sollte nur auf die Zusammensetzung achten.

      Probier mal die Hausmarke (neu) von Fressnapf „moments“. Ein prima Futter mit hohem Fleisch- oder Fischanteil, ohne Getreide und anderen (nicht deklarierten) Zusätzen.

      Antworten

      • Stephan Radke
        17. März 2014

        Hallo Simone, was kannst du denn nicht nachvollziehen? Vielleicht kann ich dich aufklären. Meine Erfahrungen habe ich nicht nur durch meine Katzen. Ich habe in den letzten Jahren sehr viel gelesen und Kontakte zu verschiedenen Vereinen gehabt.

        Antworten

      • Silke
        17. März 2014

        Hallo Simone,
        Ich bin jetzt sehr überrascht.
        Du zweifelst Stephans Fachwissen an und empfiehlst aber dann ein reines Ergänzungsfutter, was auf Dauer gefüttert fahrlässig ist? Dass es sich um ein „Ergänzungsfuttermittel“ handelt steht auch auf der Dose drauf. Diese enthalten KEIN Calcium und KEIN Taurin und auch nicht die anderen notwendigen Zusätze, die ein „Alleinfuttermittel“, wie es z.B. das hier vorgestellte Animonda Carny ist, ausmachen. Fehlendes Calcium bedeutet auf Dauer Nierenschädigungen, fehlendes Taurin auf Dauer Herzprobleme. Nur um mal Beispiele der wichtigsten beiden zu nennen. Solche Futter darf man – wenn überhaupt – nur zu max. 20% füttern.
        Und nein, man füttert nicht ausschliesslich eine Futtersorte, weil die Ausgewogenheit vom Hersteller festgelegt wird und da gibt es genug Hersteller, die ihre Hausaufgaben nicht machen. Einzig allein einem Hersteller zu vertrauen ist ebenso fahrlässig. Zudem hat es verhaltensrelevante Aspekte die Katze nicht mit einem Futter zu füttern.
        VG Silke

        Antworten

  3. Haiko
    13. März 2013

    Nunja, über das Aussehen von Katzenfutter lässt sich streiten. Dennoch ein super Artikel. Dankeschön!

    Antworten

  4. Alina
    30. Mai 2016

    Uh..Danke für den Artikel! Wir sind gerade auf der Suche nach neuem Katzenfutter 🙂

    Antworten

  5. Sven
    2. Juni 2016

    Wir haben bei unseren Hunden gute Erfahrungen mit Animonda gemacht – sind da aber letztendlich zum Barfen übergegangen.
    Unsere Verwöhnte kätzliche Gottesimperatoren verlangt allerdings von ihrem Hauspersonal – also uns – ihr gewohntes Sheba. Das klassische Moussé, wohlgemerkt, nicht dieser Gelantine Kram =)
    Wenn es nicht gerade mal frisch angebratene Leber für die Hunde gibt, schaut sie einem eher doof an und zeigt gefühlt den Vogel… Hach – was das angeht sind Hunde wirklich einfacher =)

    Antworten

  6. Teki
    3. Juni 2016

    Aussehen hin oder her solange es meiner süßen schmeckt, ist alles super für mich.
    Aber man sollte darauf sehr gut acht geben was man seinem Familien Mitglied an futter her gibt.

    Danke für den tollen Artikel konnte mir sehr guten Infos einholen.

    Schöne Grüße Teki

    Antworten

  7. Digitale Nomadin
    19. Juni 2016

    Ich bin durch Zufall auf diesen Beitrag gestoßen und sehe die heiße Diskussion um das Katzenfutter 🙂
    Also meine zwei Katzen bekommen das Futter seit circa 3 Monaten, da das Futter davor immer Durchfall verursacht hat. Seitdem sie dieses Futter bekommen geht es ihnen endlich wieder gut.
    Sehr informativer und umfangreicher Beitrag, danke

    Antworten

  8. damon
    28. Juni 2016

    Meine katzen essen immer das katzenfutter von Kaufland, ich habe mir überlegt vielleicht etwas besseres und teueres wie whiskas und dergleich zu kaufen. Ich weiß nur nicht ob katzen da so den unterschied merken. ist immerhin auch nur futter. Ich würde gern mal wissen was in den köpfen von Haustieren passiert um nachvollziehen zu können was ihnne schmeckt und was nicht. aber ich sag mal so, meine katze hat sich noch nicht beschwert :b

    Antworten

  9. Walde
    1. Juli 2016

    Danke für den Artikel. Kann das Futter von Animonda auch empfehlen. Bisher wurde es immer gut angenommen. Aber der Geruch ist echt derb.

    Antworten

  10. Miri
    1. Juli 2016

    unsere fressen das auch ganz gerne und ich finde dass da daspreis-leistungs-verhältnis echt passt! 🙂

    Antworten

  11. Paul
    4. Juli 2016

    Also ich muss sagen, dass meine beiden Katzen das Futter auf jeden Fall besser als dieses billige Futter aus dem Supermarkt vertragen.
    Jeder Magen ist halt anders sprich man sollte für seine Tiere auch mal etwas ausprobieren, um das für Sie am besten geeignete Futter zu finden.
    Und wenn man seine Tiere liebt sollte das auch keine große Sache sein sich über verschiedene Futter Hersteller und Sorten zu informieren.

    Danke für die Informationen 🙂

    Antworten

  12. Lukas
    9. Juli 2016

    Super,
    ich bin auch auf der Suche nach neuem Katzenfutter,
    wir werden mal das Katzenfutter von Animonda ausprobieren.
    Danke für dein Testbericht.

    LG Lukas

    Antworten

  13. Bernhard
    11. Juli 2016

    Also ich koche lieber für meine Katze, Dosenfutter nur in Emergency, nachdem ich mal gelesen habe, die ganzen Futtermarken, da stecken eh nur 2 oder 3 Grosshersteller dahinter! Und was da alles drin sein kann….ist doch nur Kommerz! Also lieber mal frisches Hähnchenfleisch geben, oder ne deftige Blutwurst…hmmmm

    Antworten

  14. Stani
    12. Juli 2016

    Danke für den Artikel! Meine beiden Kater lieben das Futter. Gefüttert werden verschiedene Sorten und es ist ihnen immer gut bekommen. Zwischendurch probiere ich auch mal anderes Futter aber letztendlich wird die Animonda Carny Reihe am besten angenommen.
    Viele Grüße Stani

    Antworten

  15. Robert
    18. Juli 2016

    Hey Stephan,

    vielen Dank für diesen Tipp! Das werde ich meinen 2 Katzen zum testen mal geben.

    Bei der Stelle: „natürlich, unverfälscht und grundsätzlich frei von künstlichen Farb- und Aromastoffen.“ musste ich schon bisschen schmunzeln. Da kriege ich selber gleich Lust auf das Futter umzusteigen ;-).

    Antworten

  16. Arber
    7. August 2016

    Meine Katzen fressen es auch sehr, danke für diesen tollen Artikel 🙂

    Antworten

  17. Tim Klein
    8. August 2016

    Hey!
    Danke für den Eintrag! Bin grad nämlich auf der Suche nach dem passenden Essen für meine zukünftigen Katzen :-). Bisher kann ich es nur meinen Verwandten empfehlen!

    Grüße!

    Antworten

  18. Angie
    9. August 2016

    Also meine Miezen lehnen dieses Futter leider komplett ab. Hattes es auch mit verschiedenen Sorten versucht, aber so ganz kann ich sie nich überzeugen.

    Antworten

  19. Steph
    12. August 2016

    Hi und Danke für den Beitrag!

    BARF und gesundes Tierfutter ist bei uns ein sehr wichtiges Thema, auf das wir erst gestoßen sind, seit dem unsere Katze immer kränker wurde ! Mittlerweile geht es ihr wieder besser, wir denken, dass gesundes Futter wirklich einen wichtigen Beitrag dazu lieferte … ist immer zu empfehlen!

    Antworten

  20. Klaus Sucher
    15. August 2016

    Danke für Deinen Artikel. 🙂 Selbst wenn ich alles in allem nicht wirklich überzeugt bin. Aber auch wenn ich vermutlich das Futter für meine beiden Süßen ausschließen werde, ist das ja eine Hilfe auf meiner Suche nach dem optimalen Futter-Mix. Danke also.

    Antworten

  21. Dietrich Hecht
    15. August 2016

    Also preislich scheint das Futter ja schonmal in Ordnung zu sein. Ich glaube ich werde das auch mal testen, bzw meine Katze. Normal frisst sie nur trocken futter, aber vielleicht wird ihr ja das hier schmecken 🙂

    Antworten

  22. Regina
    17. August 2016

    Danke für den Artikel und ich bin auch auf der Suche nach neuem Katzenfutter für unsere zwei Katzen.

    Ich werde das probieren und hier berichten.

    Bis jetzt gibt es Whiskas aber ich möchte mit dem Katzenfutter umsteigen.

    Antworten

  23. Meik
    19. August 2016

    Ich liebe keinen so sehr wie meine Katze (:

    Danke für diesen tollen Artikel !

    Antworten

  24. Stefanie
    22. August 2016

    Danke für den tollen Artikel. Werde es ausprobieren, da ich glaube dass unser altes Futter mal wieder ausgedient hat. Ich werde berichten wie es geschmeckt hat. 🙂

    Grüße!

    Antworten

  25. Angi
    24. August 2016

    Wir können das Katzenfutter nur empfehlen! Unsere 11 Jahre alte Katze war letzte Woche beim Tierarzt. Dieser meinte nach der Untersuchung ihres Gebisses, was wir denn „mit ihren Zähnen machen?“. Zuerst waren wir etwas verwirrt, bis er meinte, dass er noch nie eine elfjährige Katze gesehen hat, die so gute und gepflegte Zähne besitzt :). Ein Futter, das gut für die Zähne ist ist bestimmt auch gut für die Katze! 🙂

    Antworten

  26. Mikkl
    24. August 2016

    Wir können das Katzenfutter nur empfehlen! Unsere 11 Jahre alte Katze war letzte Woche beim Tierarzt. Dieser meinte nach der Untersuchung ihres Gebisses, was wir denn „mit ihren Zähnen machen?“. Zuerst waren wir etwas verwirrt, bis er meinte, dass er noch nie eine elfjährige Katze gesehen hat, die so gute und gepflegte Zähne besitzt :). Ein Futter, das gut für die Zähne ist ist bestimmt auch gut für die Katze! 🙂

    Antworten

  27. Mikkl
    24. August 2016

    Hallo zusammen!
    Wir können das Katzenfutter nur empfehlen! Unsere 11 Jahre alte Katze war letzte Woche beim Tierarzt. Dieser meinte nach der Untersuchung ihres Gebisses, was wir denn „mit ihren Zähnen machen?“. Zuerst waren wir etwas verwirrt, bis er meinte, dass er noch nie eine elfjährige Katze gesehen hat, die so gute und gepflegte Zähne besitzt :). Ein Futter, das gut für die Zähne ist ist bestimmt auch gut für die Katze! 🙂

    Antworten

  28. Markus husner
    28. August 2016

    Toller Artikel.
    Ich werde das Futter diese Woche einmal antesten.
    Gespannt ob sie es frisst; )
    Lg

    Antworten

  29. Simon
    31. August 2016

    kann das nur so weiter geben echt super futter für mein lieben kater

    Antworten

  30. Mehr
    5. September 2016

    Hallo Stephan,
    ich kann deine Erfahrung nur unterschreiben, bei uns ist es analog gewesen, auch wenn wir jetzt bei unserem zweiten „direkt“ zum Barfen übergegangen sind.

    Antworten

  31. Maschi
    7. September 2016

    Es ist so extrem wichtig, dass die Nahrung hochwertig ist.
    Alleine in meinem Freundeskreis merke ich, wie wenig eigentlich auf gute Qualität geachtet wird.
    Seit wir unserem Hund BARF füttern, ist er viel fröhlicher und aktiver.
    Auch die Haufen stinken nicht mehr und der Mundgeruch ist ebenfalls weg.
    Natürlich ist das teurer, aber das ist es mir wert.

    Antworten

  32. Rene Siewert
    12. September 2016

    Hallo,
    ich muss sagen Katzenfutter hat weniger chemische Inhaltsstoffe als manch anderes essen.
    Wünsche euch viel Glück und Erfolg.
    Gruß Rene Siewert aus Chemnitz

    Antworten

  33. Claudio
    26. September 2016

    Ich finde hier das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Die Katzen fressen es sehr gerne und das spart meinen Geldbeutel. Ich bin auch der Meinung, dass Katzen eine abwechslungsreiche Ernährung brauchen. Leider fressen Katzen nicht immer Trockenfutter. Allerdings sollte es mit ein wenig Eingewöhnung klappen. Es macht eben der richtige Mix, wie mit fast allem im Leben. Das es grundsätzlich frei von Zusatzstoffen ist, macht die Entscheidung für dieses Futter natürlich noch leichter. Vielen Dank für die wichtigen Informationen in diesem Artikel.

    Antworten

  34. JochenR
    27. September 2016

    Habe genau das für meine kleine auch im Einsatz. Er ist mehr als zufrieden und scheinbar geht es ihm gut. Verwende das Produkt schon länger – bestens zum empfehlen. Danke für den tollen Artikel!

    Antworten

  35. Damian
    4. Oktober 2016

    Hallo, naja, unser Columbus, Gourmet mit Pelz auf 4 Pfoten schaut das Futter nicht mal mit dem Hintern an. 😉 Wir versuchen immer wieder mal etwas neues da regelmäßig alle 4 Wochen das aktuelle Futter nicht mehr gewünscht ist. Auch Animonda haben wir versucht, leider direkt abgewiesen.

    Antworten

  36. Cetin
    11. Oktober 2016

    Ein toller Artikel. Eure Homepage ist sehr informativ. Glückwunsch zu der gelungenen Arbeit.

    Antworten

  37. Kevin
    12. Oktober 2016

    Ich habe das Katzenfutter ebenfalls bestellt, was es recht gute Bewertungen hat und meine Katzen lieben es. Danke für den Artikel!

    Antworten

  38. Angi Kogler
    15. Oktober 2016

    Gibt es das eigentlich auch irgendwo im Laden zu kaufen. Habe bisher bei Kaufland, Aldi, Rewe und Tengelmann geguckt, leider ohne Erfolg, jedenfalls in meinen Läden hier. Ich mag nicht so gern alles im Internet kaufen, wenn ich´s quasi um die Ecke auch bekomme.

    Antworten

    • Stephan Radke
      16. Oktober 2016

      Carny gibt es im Futterhaus oder im Fressnapf.

      Antworten

  39. Kati
    13. November 2016

    Super Katzenfutter meine beiden Lieben es. Kann es jedem nur empfehlen. Habe gleich mal wieder neues bestellt.
    lg

    Antworten

  40. Margarete
    2. Dezember 2016

    Das bekommen meine beiden Katzen auch und sie lieben es. Wobei die beiden nicht besonders wählerisch sind, total katzenuntypisch fressen die echt alles. Habe ihnen sogar schon rohen Pansen gegeben, zum probieren, weil die Hunde den schon mal kriegen, selbst den haben sie verschlungen.
    Aber Carny bekommen sie in erster Linie, weil kein zusätzliches, unnötiges Zeug drin ist.

    Antworten

  41. Marko
    12. Dezember 2016

    Super aufgeschlüsselter Artikel, wir haben das Futter auch gerade bestellt. Mal sehen ob es bei unserem Kater auch so gut ankommt 🙂 Danke für die Empfehlung

    Antworten

  42. Micha
    11. Januar 2017

    Da werden sich meine Katzen sicherlich freuen, habe es auch gerade gekauft, tausend dank!

    Antworten

  43. Tina
    21. Januar 2017

    Also in erster Linie enthält Animonda nicht wirklich viel „echtes Fleisch“ im Sinne von reinem Muskelfleisch, sondern hauptsächlich Innereien und dann noch größtenteils sehr minderwertige Innereien in Form von Euter, Nieren und Lunge, die ernährungsphysiologisch kaum einen Wert für Katzen haben. Es gibt auch keine Prozentangaben wieviel Muskelfeisch und Euter tatsächlich drin sind. Also ich weiß absolut nicht wie man solch ein Futter empfehlen kann!?! Ein paar Innereien sind ok aber ein gutes Katzenfutter sollte grundsätzlich aus min. 70% Muskelfleisch bestehen, der Rest darf ruhig Innereien sein. Dann aber bitte hochwertige Innereien, die auch gesunde Nährstoffe enthalten wie z.b. Leber und nicht Dinge wie Euter! Ihr liebt eure Katzen, dann lest euch bitte richtig ein in die physiologischen Bedürfnisse eurer Tiere! Fleisch ist nicht gleich Fleisch und die Qualität unterscheidet sich enorm! Ich weiß nicht ob Animonda ausschließlich Fleisch in Lebensmittelqualität verwendet, aber auch darauf sollte bei der Wahl des Futters dringend geachtet werden. Auch ist bei solch einem Futter dringend anzuraten hochwertige Öle im Wechsel (z.b. Hanf, Kokos, Leinöl) hinzuzufügen. Fleisch aus Massentierhaltung (wie wir es leider alle essen – nicht nur die Haustiere) enthält im Vergleich zu z.b. Wildfleisch wenig essentielle Fettsäuren (Omega 3-6-9) – daher unbedingt zufüttern!

    Antworten

  44. Tina
    21. Januar 2017

    Zudem sollte man sich fragen, wenn ein Hersteller als Deklaration angibt:
    Zusammensetzung: 39 % Rind (Herz, Fleisch, Euter, Niere), 26 % Lamm (Leber, Lunge), Calciumcarbonat —> Das sind insgesamt 65% Fleisch – was ist dann der Rest? Ich denke nicht das die restlichen 35 % aus Calciumcarbonat bestehen.
    Ich denke wir alle wollen für unsere Tiere nur das Beste und viele holen sich Tipps von Seiten wie dieser. Du sprichst viele gute Sachen an, hast auch mit vielem Recht aber ich denke das es nicht so vorteilhaft ist, Empfehlungen öffentlich zu machen, die ein so wichtiges Thema wie die Ernährung behandeln, wenn du nicht 100% kompetent bist auf dem Gebiet. Ich meine dies gar nicht böse und wir lernen alle nie aus, aber du solltest dir im klaren sein, welch große Verantwortung du hast, wenn du über diese Dinge sprichst. Die Leute hören darauf und kaufen es, weil du in ihren Augen ein Fachmann bist. Nach über 20 Jahren Erfahrung mit artgerechnter Ernährung für Hunde und Katzen(und ich lerne immer noch dazu), kann ich dir nur sagen, dieses Futter würde ich niemals meinem Tier geben. Du wirst dieses Kommentar bestimmt löschen, aber es geht mir mehr darum, das DU als Verantwortlicher, genau abwägst was du hier empfiehlst und was nicht. Bitte, bitte geh tiefer in das Thema, damit deine Empfehlungen wirklich kompetent sind. Liebe Grüße

    Antworten

  45. Botvac
    27. Januar 2017

    Hi Stephan,

    danke für die Kaufempfehlung. Habe mir soeben das Katzenfutter bestellt und werde es mal meiner kleinen Luisa zum Probieren geben. Bin gespannt, ob ihr es gefallen wird 🙂

    LG
    Botvac

    Antworten

  46. Silivaina
    27. Juni 2017

    Eine sehr schöne Zusammenfassung und eine gute Übersicht. Also für meine Katze werde ich mal 1 Kilogramm Animonda Carny für 3,13€ bestellen. Besten Dank!

    Antworten

  47. Helga K.
    10. April 2018

    Hoher Fleischanteil und gute analytische Bestandteile sprechen für das Produkt. Auch, wenn das Muskelfleisch etwas zu kurz kommt und die genauen Mengen der Nebenerzeugnisse unklar sind, so hat man keinen Müll verarbeitet, kein Getreide und keine Lockstoffe. Die Preis-Leistung ist Top!

    Antworten

  48. Anja Mayer
    4. Mai 2018

    Würdet ihre Eure klatze Barfen? ich meine das ist doch aktuell ein riesen Trend bei Hunden und Pferden. Kann das nicht auch für unsere süßen Miezen gesund sein? Ich bin fast überzeugt das einizige was mich noch abhält sind die regelmäßigen wirklich enormen kosten.
    Was denkt ihr ?

    Liebe Grüße
    Anja

    Antworten

  49. Matze
    15. Juni 2018

    Hallo , leider bissle zu spaät aber trotzdem toller Bericht. Hab mir gleich mal ein Maxi Pack für unseren Stubentiger bestellt..Gibt es das Futter auch bei Fressnapf? Ich glaube nicht…naja…

    Antworten

  50. Sebastian
    7. November 2018

    Danke für die Zusammenstellung des Katzenfutters, das wird mir sehr weiterhelfen.

    Beste Grüße,
    Sebastian

    Antworten

  51. Miria
    26. Mai 2019

    Also meine Katzen lieben das Zeug hatte es mal getestet und war erst skeptisch aber kommt sehr gut an

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang
Mobil Desktop