Es ist soweit, der Sommer ist in Deutschland angekommen. Schon seit einigen Tagen ist es in unseren Gärten sehr warm. Nahezu überall im Land haben wir mittlerweile die 30°C Marke geknackt. Vielen von uns ist da sehr warm und somit tun wir etwas um uns ab zu kühlen. Wir gehen ins Freibad, essen Eis oder stellen uns unter die kalte Dusche. Unsere Tiere können das nicht, sie können nicht mal schwitzen und haben dabei auch noch einen Pelz an. Deswegen möchte ich dir ein paar Tipps geben, wie du die Hitze für deine Tiere etwas angenehmer gestalten kannst.

Katzen:

Unsere Hauskatzen stammen von Wüstentieren ab, dadurch sind sie sehr gut an Wärme angepasst. Trotzdem wird es auch Katzen irgendwann zu warm, daher solltest du einige Tipps beachten um deinen Stubentigern etwas Abkühlung zu geben.

Ich hoffe die Tipps konnten dir ein wenig helfen. Was machst du so um deinen Katzen ein wenig Abkühlung zu verschaffen? Hinterlasse doch einfach einen Kommentar.

Bewerten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

 

3 Antworten

  1. Wie sieht es denn aus mit der Klimaanlage im Haus? Traue mich immer noch nicht, die anzumachen, wenn mein Kater nicht gerade draußen unterwegs ist, weil überall wegen Erkältung gewarnt wird, wenn die Klimaanlage läuft. So langsam gehe ich ohne das Ding ein, will aber auch meinen Tieren nicht schaden.

    1. Die Klimaanlage ist doch bestimmt nur in einem Raum oder geht sie durchs ganze Haus? Wenn nur ein Raum klimatisiert wird würde ich einfach die Tür schließen und das Zimmer auf angenehme Temperatur kühlen, danach kannst du die Tür wieder öffnen und deine Katze kann wieder rein kommen. Problematisch wird es nur durch den kalten Luftzug, der aus der Klimaanlage kommt.

  2. Deine Tipps sind alle sehr gut und wichtig zu berücksichtigen.

    Viel zu schnell ist eine Situation unterschätzt und seinem kleinem Liebling was passiert.

    Auf jeden Fall ist es sicherer, sein Fenster mit einem Katzennetz abzusichern, ein Sturz aus einem offenen oder gekippten Fenster kann leider oftmals zu schlimmen, lebensbedrohlichen Folgen führen.

    Um zu zeigen, dass so eine Absicherung viel schneller & günstiger sein kann, als man oft vermutet, habe ich diesen Artikel geschrieben: http://www.katzennetz.info/fenster-sichern-ohne-schrauben-und-bohren/

    Ich zeige dort eine Absicherung für ein Fenster, die sich jederzeit schnell wieder entfernen lässt und für die man noch nicht einmal bohren muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.