fbpx
Taurin bei Katzen

Du liebst deine Katze und möchtest ihr das bestmögliche Leben bieten. Ein wichtiger Bestandteil davon ist die richtige Ernährung. Ein Nährstoff, den viele Katzenhalter oft übersehen, ist Taurin. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über den Taurinbedarf deiner Katze wissen musst.

Was ist Taurin und warum benötigen Katzen es?

Taurin ist eine Aminosäure, die für die Gesundheit von Herz, Augen und Nervensystem unerlässlich ist. Ohne ausreichend Taurin kann es bei Katzen zu schweren gesundheitlichen Problemen wie Herzversagen, Blindheit und neurologischen Störungen kommen. Katzen sind obligate Carnivoren und benötigen daher Taurin in ihrer Ernährung.

Obligate Carnivoren sind Tiere, die sich ausschließlich von Fleisch ernähren müssen. Sie haben keine Fähigkeit, Pflanzen zu verdauen und sind daher auf eine fleischliche Ernährung angewiesen. Beispiele für obligate Carnivoren sind Raubkatzen wie Löwen und Tiger, Raubvögel wie Adler und Falken und auch einige Fischarten.

In Bezug auf die Produktion von Taurin, sind obligate Carnivoren in der Lage, Taurin aus den Proteinen in ihrer Ernährung zu synthetisieren.

Wie viel Taurin benötigt eine Katze pro Kilogramm Körpergewicht?

Der Taurinbedarf einer Katze hängt von ihrem Körpergewicht ab. Empfohlen wird eine Taurinzufuhr von 50-75 mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Eine durchschnittliche ausgewachsene Katze benötigt also beispielsweise bei einem Körpergewicht von 4 kg etwa 200-300 mg Taurin pro Tag. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jede Katze individuelle Bedürfnisse hat und es daher ratsam ist, den Taurinbedarf mit einem Tierarzt abzusprechen.

Eine Möglichkeit, den Taurinbedarf zu decken, ist die Fütterung von rohem Fleisch. Dieses enthält natürlicherweise Taurin und ist daher eine gute Wahl für Katzen. Alternativ gibt es auch Taurin-Ergänzungsmittel, die dem Futter beigemischt werden können. Wichtig ist jedoch, vor der Verwendung von Ergänzungsmitteln immer Rücksprache mit einem Tierarzt zu halten.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von speziellen taurinangereicherten Futtersorten, die auf dem Markt erhältlich sind. Wichtig ist es dabei jedoch, auf die Inhaltsstoffe und die Herkunft des Futters zu achten, um sicherzustellen, dass es auch wirklich ausreichend Taurin enthält.

Welche Fleischsorten sind für Katzen besonders geeignet?

Empfehlenswerte Fleischsorten für Katzen sind:

  • Rindfleisch: Es enthält eine ausgewogene Menge an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen und ist eine gute Quelle für B-Vitamine und Eisen.
  • Huhnfleisch: Es ist eine gute Quelle für Protein und enthält wenig Fett.
  • Lammfleisch: Es enthält hochwertiges Protein und ist reich an Vitamin B12 und Niacin.
  • Fisch: Fisch ist eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren und enthält auch Vitamin D und Jod.

Rohes Fleisch sollte allerdings immer nur als Ergänzungsfutter gegeben werden (max. 20% des gesamten Futters), da es sonst zu Mangelerscheinungen kommen kann.

FleischsorteTaurinanteil (mg/100g)
Rindfleisch40 - 60
Huhn40 - 60
Lamm40 - 60
Fisch (z.B. Lachs)40 - 60
Herz (Rind)80 - 120
Leber (Rind)80 - 120
Nieren (Rind)80 - 120

Beachte bitte, dass die Angaben in der Tabelle Schätzungen sind und von der Art des Tieres, dem Alter und dem Fütterungsverhalten abhängen können.

Fazit

Taurin ist ein essentieller Nährstoff für Katzen und sollte daher unbedingt in ausreichenden Mengen in der Ernährung enthalten sein. Um Mangelerscheinungen zu vermeiden, ist es wichtig, auf die Fütterung von rohem Fleisch oder taurinangereichertem Futter zu achten oder, falls notwendig, Taurin-Ergänzungsmittel zu verwenden. Eine Rücksprache mit einem Tierarzt ist empfehlenswert.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

©2023 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?