Wer seinen Hund liebt, der kann sich meistens auch nicht bei diversem Zubehör für den Vierbeiner zurückhalten. Und notwendig ist die Zurückhaltung auch nicht immer, schließlich benötigt man für den treuen Freund Halsband, Leine, Spielzeug und mehr.

Hundezubehör: Eine Basis schaffen!

Zahnpflege bei Hunden
Regina Kaute / pixelio.de

Zur wichtigsten Grundausstattung zählt in jedem Fall ein vernünftiges Halsband und eine beziehungsweise mehrere Leinen (z.B. lange und kurze Leinen) zum Gassi gehen. Bei einem Welpen sollte man wenn möglich ein spezielles Halsband für junge Hunde nehmen, die noch nicht allzu mächtig am Hals hängen, und eine lange Leine, die Freiraum lässt. Denn Welpen können noch nicht perfekt an der Leine gehen und müssen ihre Umgebung erst einmal erkunden. Im Idealfall entscheidet man sich für Halsbänder und Leinen, die aus hochwertigem Material gearbeitet wurden (wie Rindsleder o.ä.) und Größen verstellbare Modelle, die „mitwachsen“. Investiert man gleich in stabiles und hochwertiges Zubehör erspart man sich am Ende den doppelten Kauf, weil die günstig produzierten Waren zu schnell reißen oder durchgebissen werden. Unter anderem erhält man hochwertiges Zubehör für Hunde von huze.ch, wo es eine vielseitige Auswahl von Näpfen, Leinen, Bürsten und mehr gibt.

Die Grundausstattung umfasst weiterhin Pflegeprodukte für Fell, Pfoten, Ohren und Zähne, ein Körbchen sowie Spielzeug und Näpfe. Bei den Näpfen kann man sich für die herkömmlichen Einzelstücke entscheiden oder einen Napftisch wählen, der dem Hund das Runterbeugen erleichtert. Auf diese Weise müssen vor allem große Hunde ihren Hals nicht überdehnen.

Was bietet der Markt an Extra-Zubehör?

Viele Hundebesitzer möchten ihren Liebling verwöhnen und kaufen daher viel Extra-Zubehör für Hunde, welches über die Basisausstattung hinausgeht. Und dies ist auch völlig in Ordnung, denn ähnlich wie der Mensch benötigt auch der Hund Abwechslung – beispielsweise beim Spielzeug – um aufgeweckt und neugierig zu bleiben. Verschiedene Extras für den Hund findet man dann vor allem in den Bereichen Ausstattung und „Bekleidung“. Sehr einfallsreich sind einige Hersteller mittlerweile in Sachen Halstücher und Hundebänder, die mit kreativen Mustern verziert oder auch als Fliege gestaltet sind.

Möchte man mit seinem Vierbeiner bei Hunde-Shows teilnehmen, benötigt man hier spezielles Zubehör im Bereich der Leinen und Halsbänder. Diese müssen pflegt und ordentlich sein. Keinesfalls sollte man diese für den Alltag verwenden, denn Showleinen sind oftmals dünner und weniger strapazierfähig. Also im Idealfall verwendet man unterschiedliche Leinen.

Der Markt an Hundezubehör ist fast unerschöpflich und bietet zahlreiche Spielereien, mit denen man sich und seinem Hund eine Freude machen kann.

4 Antworten

  1. Wenn ich das so lese ist es schon wirklich erstaunlich, was wir für unsere beiden Hunde alles gekauft haben. Allein das ganze Zubehör zum Fell schneiden und pflegen. (Schwarzer russischer Terrier und Lagotto Romagnolo).

  2. Wie Maria denke ich gerade auch nach was wir im Laufe der Zeit für unseren Hund angeschafft haben 🙂
    Da sind ja heute fast keine Grenzen mehr gesetzt.
    LG Julie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.