Wie schütze ich meine Katze vor Wurmbefall??

Bandwurm

Wurmbefall ist eine weit verbreitete Gefahr für Katzen. Nicht nur Freigänger können von Würmern befallen werden, auch Wohnungskatzen können betroffen sein. Beim Stöbern im Netz bin ich auf eine Seite über Wurmbefall bei Katzen gestoßen. Da ich dieses Thema als sehr wichtig erachte, möchte ich weiter auf dieses Thema eingehen.

Infektion:

Katzen können sich auf unterschiedliche Art und Weise mit Würmern infizieren. Wir Menschen können Wurmeier mit unseren Schuhen ins Haus tragen und Katzen können die Eier dann aufnehmen. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Würmer über Beutetiere den Weg in den Körper unserer Katzen finden. Auch neugeborene Kitten sind vor einer Wurminfektion nicht sicher. Im Körper einer Katze können die Wurmlarven einiger Rundwurmarten (Spulwürmer und Hakenwürmer) eine sehr lange Zeit in einer Art Ruhezustand überleben. Dabei bilden sie eine Art Kapsel, die die Larven vor dem Immunsystem und auch vor Wurmkuren schützt. In dieser Zeit kommt es zu keinerlei Symptomen einer Wurminfektion und auch der Befall ist noch nicht nachweisbar. Ist dann der Körper gestresst, wie bei einer Krankheit oder auch einer Schwangerschaft werden die Wurmlarven aktiv. Ab diesem Zeitpunkt können sie mit der Muttermilch übertragen werden, oder sich im Darm der Katze einnisten und zu einem Wurm entwickeln.

Gefahren:

Von einem Wurmbefall gefährdet sind grundsätzlich alle Katzen. Es gibt viele verschiedene Arten von Würmern, die gefährlich für unsere Tiere sind. Spulwürmer und Hakenwürmer, eine Infektion mit diesem Parasiten ist in der Regel nur für Kitten gefährlich. Bei starkem Befall können aber Symptome wie Haarausfall oder Durchfall auftreten. Auch der Befall von anderen Wurmarten wie Haarwürmern, Trichinenn, Nierenwurm und Magen- und Lungenwürmern rufen bei Katzen nur selten Krankheitserscheinungen hervor. Diese Würmer können nur bei starkem Befall Symptome hervor rufen. Bleiben noch die unterschiedlichen Bandwurmarten. Am weitesten verbreitet ist der Dickhalsigen Bandwurm und der Gurkenbandwurm. Beide sind jedoch wenig gefährlich für die Katze. Sehr selten kommt bei Katzen der Fuchsbandwurm vor, er ist für Katzen nicht gefährlich, kann aber auf den Menschen übertragen werden und für uns tödlich sein. Alle anderen Wurmarten sind in Mitteleuropa nur wenig verbreitet. Auch wenn die meisten Wurmarten am Anfang ungefährlich sind lösen sie doch Probleme aus wenn sie sich vermehren. Aus diesem Grund sollte eine Verbreitung bekämpft werden.

Entwurmung:

Bandwurm

Maja Dumat / pixelio.de

Doch wie häufig sollten Katzen entwurmt werden? Hierzu findet man im Netz unterschiedliche Aussagen. Viele behaupten, dass alle 3 Monate eine Wurmkur erfolgen sollte. Besonders bei Wohnungskatzen halte ich das aber für zu häufig. Eine Wurmkur ist ein Medikament und sollte meiner Meinung nach nicht häufiger als notwendig eingenommen werden. Eine Möglichkeit herauszufinden ob eine Wurmkur nötig ist ist eine Kotprobe. Diese kann ein Tierarzt analysieren und herausfinden ob ein Wurmbefall vorliegt oder nicht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Wurmkur zu verabreichen. Wurmkuren gibt es in Form von Tabletten, als Paste zum auftragen auf das Nackenfell und als Paste zum fressen.  

11 Comments
  1. Dieter 4 Jahren ago

    Unsere Katze geht öfters raus besonders im Sommer. Da jetzt der Winter langsam einkehrt, geht unsere Katze nur kurz nach draußen. Aber ich denke, es ist auch oft genug, um Würmer von draußen zu holen. Früher haben wir unsere Katze alle drei Monate entwurmt. Da wir jetzt ein Kind haben, hat unser Tierarzt mir gesagt, dass wir unsere Katze ca. alle 2 Monate entwurmen sollten.

    • Author
      stephan 4 Jahren ago

      Das ist wirklich sehr häufig, du musst bedenken, dass das Chemie ist. Evtl wäre es besser alle 2 Monate eine Kotprobe zum Arzt zu bringen und auf Würmer untersuchen zu lassen. Das ist auf jeden Fall gesünder für die Katzen.

  2. Bester Puschel 4 Jahren ago

    Also meine Katze ist ein kompletter Freigänger und kommt meistens nur zum schlafen und fressen anch hause. Mein Tierarzt hat mir empfohlen alle 6 MOnate eine Wurmkur zu machen. Hoffe ich liege damit richtig.

  3. Florian 3 Jahren ago

    Hallo Puschel, hatte vor ein paar Monaten auch noch eine Katze. Auch typischer Freigänger. Mein Arzt hat mir damals empfohlen, die Katze im Abstand von 3-4 Monaten zu entwurmen.
    Falls weitere Tiere im Haushalt leben, dann am besten alle gleichzeitig entwurmen.

  4. Stephan 3 Jahren ago

    Ich habe einen Hund und eine Katze und ich lasse beide alle 3 Monate vom Arzt untersuchen und entwurmen. Früher habe ich das nicht gemacht sondern nur entwurmt wenn Befall vorhanden war. Aber so wie ich jetzt vorgehe finde ich es den richtigen weg und natürlich den Stressfreieren Weg.

    Gruß Stephan

  5. Philipp 3 Jahren ago

    Zum Glück hatte ich das Problem noch nie mit meiner Katze. 😀 Sie ist aber auch erst seit 1 Jahr bei mir.

  6. Gulal Pulver 3 Jahren ago

    Viele wissen leider nicht von dem Wurmbefall. Es ist aber für Katzen eine große Plage und Leiden.

    Was kostet denn so eine Wurmkur? Im Netz findet man Preise zw. 10-15 Euro, stimmt das?

  7. Joshua 3 Jahren ago

    Unsere Katzen sind auch Freigänger und der Tierarzt hat uns empfohlen sie alle 3-4 Monate untersuchen und entwurmen zu lassen.

  8. Richard 3 Jahren ago

    Ich entwurme nur, wenn ich sehe, das dies notwendig ist. Entweder durch Gewichtsabnahme, Durchfall oder einfach Trägheit der Katze.

    Ich selber nehme doch auch nur Medikamente, wenn es notwendig ist…

    Anbei: Ich hätte noch ein Bild eines Wurms, wenn du eins brauchst 🙂

  9. Carina 2 Jahren ago

    Ich lasse den Kot von meinen Hunden und Katzen überprüfen. Unsere beiden Stubentiger machen zum Glück auch gerne mal das große Geschäft ins Katzenklo, so das wir dann immer was einsammeln können, wenn wir sie beobachten.

  10. Markus 2 Jahren ago

    Hallo,

    ich habe zu Hause Hühner. Die haben sich letzten Sommer auch mit Würmern angesteckt. Ich war damit beim Tierarzt. Seit dem gebe ich regelmäßig meinen Tieren (Hühnern & meiner Katze) Mittel gegen Würmer. Dient als Vorbeugung, damit das nicht wieder vorkommt. Als mein Tipp: Immer den Weg zum Arzt suchen!
    Lg

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?