Unsere Tiere im Sommer schützen Teil 2: Kaninchen

Kaninchen im Sommer

Es ist soweit, der Sommer ist in Deutschland angekommen. Schon seit einigen Tagen ist es in unseren Gärten sehr warm. Nahezu überall im Land haben wir mittlerweile die 30°C Marke geknackt. Vielen von uns ist da sehr warm und somit tun wir etwas um uns ab zu kühlen. Wir gehen ins Freibad, essen Eis oder stellen uns unter die kalte Dusche. Unsere Tiere können das nicht, sie können nicht mal schwitzen und haben dabei auch noch einen Pelz an. Deswegen möchte ich dir ein paar Tipps geben, wie du die Hitze für deine Tiere etwas angenehmer gestalten kannst.

Hier kommst du zum ersten Teil der Serie. Katzen im Sommer

Kaninchen:

Auch Kaninchen können nicht schwitzen und haben nur eine beschränkte Möglichkeit ihre Körpertemperatur auszugleichen. Wilde Kaninchen ziehen sich bei zu hohen Temperaturen in ihre kühlen Höhlen zurück. Diese Möglichkeit haben Hauskaninchen nicht, daher müssen wir unsere Kaninchen schützen und für ein wenig Abwechslung sorgen.

  • Kaninchen im Sommer

    M. Großmann / pixelio.de

    Bei Kaninchen in der Wohnung solltest du den Raum in dem die Kaninchen leben jeden Abend und Morgen gründlich lüften. Wenn möglich kannst du die Fenster auch die gesamte Nacht geöffnet lassen. Während der größten Hitze ist es aber besser den Raum vor Sonne zu schützen und die Fenster geschlossen zu halten.

  • Kaninchen benötigen drinnen und draußen ausreichend frisches Wasser und genügend Frischfutter. Besonders bei hohen Temperaturen solltest zu mehrmals täglich neues Frischfutter geben. Gurke, Wassermelone oder Tomaten eignen sich sehr gut als Erfrischung, da sie einen sehr hohen Wasseranteil haben.
  • Wie bei den Katzen kannst du deinem Kaninchen frische Plätze anbieten indem du ein nasses Handtusch über einen Teil des Geheges oder eine Höhle legst.
  • Es ist auch möglich kühle Steinplatten oder Fliesen in das Gehege zu legen. Wichtig ist hierbei, dass die Platten im Schatten liegen. Bei sehr starker Hitze kannst du die Platten auch mit etwas kaltem Wasser kühlen.
  • Kaninchen, die im Garten leben benötigen viel Schatten. Häufig sieht man Gehege mit Kaninchen, die in der vollen Sonne auf der Wiese stehen. Das kann sehr schnell zu einem Hitzschlag führen und lebensbedrohlich werden. Denk bitte auch daran, dass die Sonne wandert und der Schatten sich verändert. Das Gehege sollte auch immer an einem luftigen Ort stehen, damit sich die Hitze nicht zu sehr staut. Wenn du deinen Kaninchen draußen nicht genügend Schatten bieten kannst ist es auch möglich sie während der größten Hitze rein zu holen und bis abends in einem kühlen Raum oder im Keller zu bringen.
  • Kaninchen im Sommer

    Angelina Abel / pixelio.de

    Du kannst gefrorene Gegenstände wie Kühl Akkus oder mit Wasser gefüllte Plastikflaschen in das Gehege legen. Diese Gegenstände musst du aber unbedingt in ein Handtusch einwickeln damit deine Kaninchen keinen direkten Kontakt mit dem Eis haben.

  • Wie bei allen Tieren solltest du auch hier wenn möglich Arztbesuche oder allgemein Transporte in zu großer Hitze vermeiden. Im Auto ist es einfach zu warm und Zugluft oder die Klimaanlage kann zu Erkältungen führen. Wenn ein Transport sich nicht vermeiden lässt dann sollte dieser in den Abend- oder Morgenstunden erfolgen.
  • Ein schattiger Platz mit feuchter Erde wird bei Hitze von vielen Kaninchen gerne angenommen. In einer Katzentoilette kannst du das auch in der Wohnung ermöglichen.
  • Bei Langhaarigen Rassen wie Löwenköpfchen solltest du das Fell ein wenig kürzen.

Auf keinen Fall:

  • dürfen Kaninchen in einer Transportbox oder im Käfig auf den Balkon oder in den Garten in die Sonne gestellt werden.
  • darf ein Freilaufgehege den ganzen Tag in der Sonne stehen.
  • sollten Kaninchen regelmäßig großer Zugluft oder einer Klimaanlage ausgesetzt werden.
  • sollten Kaninchen gebadet werden.

Hitzschlag:

Da Kaninchen ihre Körpertemperatur nur über die Ohren ein wenig regeln können kann es unter Umständen zu einem Hitzschlag kommen. Besonders betroffen sind dicke, schwangere oder alte Tiere.

Die Symptome für einen Hitzschlag sind völlige Teilnahmslosigkeit und schwacher Puls. Meist liegen betroffene Kaninchen auf der Seite und haben eine schnelle, flache Atmung (Flankenatmung). Ein Hitzschlag ist potentiell Lebensgefährlich und somit immer ein Notfall.

Wenn ein Kaninchen einen Hitzschlag erleidet, dann ist Eile geboten. Bring das Kaninchen sofort in eine kühlere Umgebung. Dann füllst du eine große Schale flach mit kühlem (nicht zu kaltem) Wasser und setzt das Kaninchen hinein. Anschließend kannst du es noch mit einem feuchten Handtuch bedecken. Wenn dein Kaninchen nicht selbstständig trinkt solltest du versuchen ihm ein bisschen Wasser einzuflößen. Anschließen ist sofort ein Tierarzt aufzusuchen, bitte achte dabei darauf, dass es im Auto nicht zu heiß ist.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Hilfreiche Tipps geben wie du deinem Kaninchen etwas Abkühlung verschaffen kannst. Wenn du weitere Tipps hast hinterlasse doch einfach einen Kommentar.

Bewerten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

 

1 Comment
  1. Erni Hofmann 3 Jahren ago

    Hallo,
    ich finde das gut dsa Tiere im Sommer geschützt werden

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?