keine Tiere unterm Weihnachtsbaum

Wie so oft bei neuen Sachen verlieren Kinder häufig auch an Tieren schnell das Interesse. Und damit fangen die Probleme an, nahezu jede Tierschutzorganisation warnt in der Vorweihnachtszeit vor einem überstürzten Tier kauf.

Auch wenn die Verkaufszahlen von Haustieren in der Vorweihnachtszeit seit Jahren rückläufig sind halten sich immer noch zu viele Menschen nicht an diesen Rat. Das zeigen auch die Statistiken der Deutschen Tierheime, die besonders zum Jahresanfang und zu Sommerferien Begin viele lebende Weihnachtsgeschenke aufnehmen müssen.

Tiere sind keine Geschenke wie jedes andere, es sind Lebewesen mit Bedürfnissen und Gefühlen. Man kann ein Haustier nicht einfach in die Ecke stellen wenn man keine Lust mehr darauf hat. Ein Hund oder eine Katze wird ein Begleiter für mindestens 10 Jahre und aus diesem Grund sollte man sich vor dem Kauf genau überlegen, ob ein Tier das richtige ist.

Wenn sich ein Kind ein Tier wünscht kann es die langfristigen Konsequenzen dieser Entscheidung nicht einschätzen. Da kommen dann die Eltern ins Spiel. Als Erwachsene müssen sie sich bewusst sein, dass sie sich vielleicht um die Tiere kümmern müssen.

Mit einem Haustier muss jedes Familienmitglied einverstanden sein. Eine solche Verantwortung verschenkt man nicht einfach, sondern macht sich lange und ausgiebige Gedanken über das Thema und die Zukunft.

Erst wenn alle Fragen geklärt sind sollte ein Tier einziehen und dann muss es auch nicht unbedingt Weihnachten sein.

Bewerten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

2 Comments
  1. Jenny 4 Jahren ago

    Danke für diesen tollen Artikel. Ich finde es schade das es immer noch Thema sein muss das man Tiere nicht zu Weihnachten, Ostern etc. verschenkt. War da nicht mal ein Aufstand als Obi zu Ostern Kaninchen verkauft hat? Bin mir jetzt nicht mehr so sicher.

    Aber gerade dieses unüberlegte Anschaffen von Tieren lässt viele Tierheime voller werden 🙁

  2. Berti 4 Jahren ago

    Egal ob man sich die Anschaffung eines Tieres gut überlegt hat oder nicht. Zu Weihnachten sollte es nicht einziehen. Es ist ja schon alles neu für das Tier und dann kommt auch noch der Truble an Weihnachten dazu wenn die ganze Verwandschaft das Haus stürmt. Das ist für das Tier dann Streß pur.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?