Katzenrassen Teil 8: Sphinx Katze

Die Sphinx Katze ist eine Katzenrasse, die nach der Ägyptischen Sphinx benannt wurde. Diese Haarlose Katzenrasse ist das Ergebnis einer Mutation. Auch wenn die Berichte über Haarlose Katzen weit zurück gehen, wurde die Rasse erste 1971 offiziell anerkannt.

Ursprung:

Die Geschichte der Haarlosen Katzen geht weit zurück. Schon die Azteken sollen Haarlose Katzen gehalten haben. Erste Fotoberichte sind von 1902 erhalten, doch die Sphinx Katze wie wir sie heute kennen wurde in den 60er Jahren in Kanada gezüchtet. Offiziell Anerkannt wurde die Rasse dann 1971 als Sphinx.

Aussehen:

Die Sphinx ist eine Haarlose Katzenrasse, auch wenn ein leichter, kaum sichtbarer Haarflaum den gesamten Körper bedeckt. Sphinx sind mittelgroße Katzen und können ein Gewicht zwischen 3,5 und 7 Kg erreichen. Sie hat einen länglichen Kopf mit großen Ohren.

Tierschützer kritisieren häufig die Züchtung von Sphinx Katzen. Sie meinen, dass diese Rasse in der Natur nicht lebensfähig währe. Sie bemängeln das Fehlen von Tasthaaren und den gestörten Wärmehaushalt. Jedoch kann die Sphinx durchaus in freier Wildbahn überleben und für sich selbst sorgen.

Charakter:

Sphinx sind eine sehr anhängliche Katzenrasse, sie sind sehr verkuschelt und hängen an ihren Haltern. Da Katzen allgemein eine höhere Temperatur haben als Menschen und das Fell der anderen Rassen fehlt fühlt sich die Haut der Sphinx angenehm warm an. Sphinx sind sehr intelligente und einfallsreiche Tiere.

Haltung:

Die Haltung der Sphinx ist nicht immer ganz einfach. Es gibt einige Unterschiede zu anderen Katzenrassen. Durch Ihr fehlendes Fell hat Sphinx einen erhöhten Energiebedarf um ihre Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Entgegen vieler Gerüchteliegt diese aber nicht über der Temperatur anderer Katzenrassen. Durch den hohen Energiebedarf müssen Sphinx mehr fressen als andere Katzen.

Die Sphinx haben keine Haare, die das von der Haut produzierte Fett aufnehmen. Durch dieses Fett entwickelt sich mit der Zeit ein dünner Talgfilm, welcher die Haut der Katze schützt. Dieser Talgfilm kann mit der Zeit ungewünschte Hautverfärbungen verursachen, aus diesem Grund sollte die Haut der Sphinx alle 2-3 Wochen gesäubert werden. Das geht am besten mit einem feuchten Tuch, oder unter der Dusche.

Weitere Katzenrassen findest du hier: Artikelserie: Katzenrassen

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

 

2 Comments
  1. Manuel 5 Jahren ago

    Eine der tollsten Rassen, finde ich 🙂

    • Anonymous 4 Jahren ago

      ja das ist sie hab auch eine seit gestern und die ist sehr anhanglich und wenn sie sich freut wedelt sie mit dem schwanz wie ein hund

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?