Katzenfutter Test – welches Futter ist das richtige

Katzenfutter Test

© UJac – Fotolia.com

Mit diesem Katzenfutter Test möchte ich Katzenhalter über die Inhaltsstoffe und das Preis/Leistungsverhältnis von Katzenfutter in Deutschland aufklären.

In deutschen Supermärkten gibt es unzählige verschiedene Katzenfutter Sorten und es werden immer mehr. Besonders unerfahrene Katzenhalter sind mit dieser Vielfalt oftmals überfordert. Darum greifen die meisten Katzenhalter im Supermarkt zu den bekanntesten Marken wie Whiskas, Felix oder Kitekat. Das ist auch keine Überraschung, da die Hersteller Millionen von Euro in Werbung investieren um das Futter bekannter zu machen. Katzenfutter Tests von Stiftung Warentest helfen mit dubiosen Testverfahren in der Regel nur den großen Herstellern und vergrößern mit teils sehr fragwürdigen Katzenfutter Test Ergebnissen noch die Unsicherheit der Verbraucher. Auch Discounter wie Lidl oder Aldi bieten schon lange Katzenfutter zu günstigen Preisen an und locken damit immer mehr Kunden. Auf den ersten Blick ist kein Unterschied zu Markenfuttersorten aus Supermärkten zu erkennen. Und im Zweifel greifen viele zu dem Futter was sie bereits kennen.

Auch Katzenhalter, die versuchen sich etwas genauer mit dem Thema Katzenfutter auseinander zu setzen sind oftmals von der großen Masse an Angeboten erschlagen. Es ist also gar nicht so einfach ein gutes Katzenfutter zu finden. Um gutes von schlechtem Katzenfutter unterscheiden zu können müssen Katzenhalter wissen worauf sie bei der Auswahl achten müssen. Es gibt verschiedene Hinweise auf die jeder bei der Katzenfutter Auswahl achten sollte. 

Wie erkenne ich gutes Katzenfutter:

Katzenfutter Test

Katzenfutter Test

Die wichtigste Frage ist woran man gutes Katzenfutter erkennen kann? Ein einfacher Blick auf die Kosten reicht da bei weitem nicht aus, da besonders die bekannten Marken relativ teuer sind. Da große Marken sehr viel Geld in Marketing stecken leidet oftmals die Qualität der verwendeten Rohstoffe und die Marketingkosten werden an die Kunden weiter gegeben. Einen verlässlichen Hinweis auf die Qualität von Katzenfutter ergibt sich nur aus einem Blick auf die Zusammensetzung. Diese ist aber besonders für Neulinge auf diesem Gebiet sehr schwer zu verstehen.

In meinem Artikeln „Was ist gutes Katzenfutter“ und „Worauf muss ich bei Katzenfutter achten“ gebe ich ein paar genauerer Informationen dazu, worauf es bei gutem Katzenfutter ankommt. Als Faustregel gilt, je besser und genauer die Deklaration der Inhaltsstoffe auf der Futtersorte ist, desto besser ist in der Regel auch das Futter. Wer nichts zu verbergen hat muss auch nichts in der Deklaration verschleiern.

Du solltest auch nicht davor zurück schrecken häufiger mal neue Sorten zu probieren. Abwechslung ist immer gut und du als Halter bekommst ein gutes Gefühl welche Sorte besser ist und welche nicht. Eine gewisse Abwechslung bei Futter ist auch für Katzen gut, dadurch sind sie nicht so wählerisch und haben keine Probleme mit einer Futterumstellung. 

Katzenfutter Probieraktion
Marken-Probierpakete stets günstig
portofrei ab 19€, Versand in 24 Std.

http://www.zooplus.de/katzenfutter_proben
*

Was unterscheidet Katzenfutter Sorten:

Die wichtigste Frage ist was die einzelnen Sorten voneinander unterscheidet. Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es nur wenige Katzenfutter, die wirklich ungesund für unsere Vierbeiner sind. Die Qualität des verwendeten Fleisches und der Fleischanteil, sowie die Fleischsorten gehören zu den Kernunterschieden. Diese Unterschiede sind nicht immer zu erkennen, allerdings gibt es Hinweise wenn man sich näher mit den Herstellern befasst. Einfacher zu überprüfen ist ob Getreide oder Zucker enthalten sind. In diesem Katzenfutter Test möchte ich mir die Inhaltsstoffe ansehen und ein wenig auf die unterschiedlichen Hersteller eingehen. Der folgende Katzenfutter Test ist dabei kein wissenschaftlicher Test, sondern eine auf Wissen und Erfahrungen basierende Empfehlung. Ich kann jedem Katzenhalter nur raten sich eingehend mit dem Bedürfnissen von Katzen intensiv auseinander zu setzen.

 

Der Katzenfutter Test:

Hochwertiges KatzenfutterMittelklasse Katzenfutternicht zu empfehlendes Katzenfutter
Yarrah
Balduin
almo nature*
Grau Schlemmertöpfchen
Schesir Pur
Maxi Cat vit und Maxi Cat
Applaws Natural Cat Food*
Terra Faelis
Lucky Kitty feinstes Katzenfutter
Leonardo
Om Nom Nom
Lux von Aldi Nord
Animonda Carny
Animonda Carny Exotic
Schmusy Nature`s Menü
Miamor milde Mahlzeit*
Animonda Carny Ozean*
Schmusy*
Defu Bio Organic
MACs
Amora Feinschmecker
Amadeus
Cat & Clean Foodline
myheimtiershop.de Futter
Dr. Clauder
Landfleisch Cat
Gourmet Gold
Animonda Ràfine
Premiere finest Gelee
Bozita Häppchen in Gelee
Supermarktfutter Topic von Aldi Nord
fit + fun patè
Bio Plan von Fressnapf
IAMS Nassfutter
Whiskas Terrine
Bio Pur
Ropo Cat

Meine Empfehlungen:

Zuletzt möchte ich noch meine persönlichen Empfehlungen abgeben, diese basieren auf meinen Erfahrungen mit diesen Sorten und der Tatsache, dass meine Katzen diese gerne fressen. Ich empfehle jedem Katzenhalter, der Nassfutter verfüttert die Futtersorte regelmäßig zu wechseln. Das beugt einer möglichen Mangelernährung vor und bei Rezeptänderungen oder wenn das Futter nicht  mehr verfügbar ist gibt es weniger Probleme bei der Umstellung.

Bei mir zuhause gibt es regelmäßig:

Ich hoffe dieser Katzenfutter Test konnte ein wenig Licht ins Dunkel der verschiedenen Futtersorten bringen.

*Ergänzungsfutter nicht mehr als 20% der gesamten Futtermenge geben

Bewertung: Katzenfutter Test – welches Futter ist das richtige: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,36 von 5 Punkten, basieren auf 316 abgegebenen Stimmen.

Loading...

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?