Katzenfutter Yarrah im Test

Katzenfutter Test - Yarrah

Katzenfutter Test - Yarrah

Katzenfutter Yarrah

Das Futter für den heutigen Katzenfutter Test wurde mir freundlicherweise von der Firma Yarrah zur Verfügung gestellt.

Der Hersteller:

Die Firma Yarrah ist ein Niederländisches Unternehmen und wurde 1992 von Jan-Jaap Roelevink gegründet. Damit ist Yarrah nach eigenen Angaben Europas erste Marke, die ausschließlich Bio-Tierfutter für Hunde und Katzen auf den Markt gebracht hat. Yarrah lehnt jegliche Art von Tierversuchen ab, Geschmackstests neuer Produkte werden mit Hilfe von privaten Tierhaltern auf freiwilliger Basis durchgeführt.

Futterherstellung:

Für das Futter verwendet Yarrah ausschließlich Fleisch aus Biologischer Viehzucht. Es werden keine chemischen Farb-, Geruchs-, Geschmacks-, oder künstlichen Konservierungsstoffe zugefügt. Das Trockenfutter wird durch Vitamin E und Rosmarinextrakt konserviert und das Nassfutter wird durch exakt abgestimmte Temperaturen sterilisiert. Dadurch tragen Yarrah Produkte das niederländische biologische EKO-Prüfsiegel, ausgegeben von Skal.

Produkte:

Die Produktpallette von Yarrah teilt sich in getreidefreies Trockenfutter und Nassfutter in verschiedenen Geschmacksrichtungen auf. Das Nassfutter ist entweder in 405g Dosen oder in 100g Schalen erhältlich.
Das Trockenfutter wird in den Größen 800g, 3Kg oder 10Kg angeboten. Des weiteren bietet Yarrah noch Knabberstangen als Leckerli an, die aus getrocknetem Fleisch bestehen.

Für diesen Katzenfutter Test habe ich die Nassfutter Sorten: „Katzenfutter Paté mit Huhn & Truthahn mit Aloe Vera“ und „Katzenfutter Bröckchen mit Huhn & Rind mit Petersilie & Thymian in Sauce“, sowie das „Trockenfutter mit Huhn und MSC Fisch“ getestet.

Zusammensetzung:

Katzenfutter Paté mit Huhn & Truthahn mit Aloe Vera:
61% Fleisch* und tierische Nebenerzeugnisse* (Huhn* 14%, Truthahn* 4%), Öle* und Fette* (Sonnenblumenöl*), pflanzliche Nebenerzeugnisse* (Aloe Vera* 1,5%), Mineralstoffe.

Katzenfutter Bröckchen mit Huhn & Rind mit Petersilie & Thymian in Sauce:
Zusammensetzung: 48% Fleisch* und tierische Nebenerzeugnisse* (Rind* 14%), Eier* und Eiererzeugnisse*, Kräuter (0,9% von getrocknete Petersilie*, 0,9% von getrocknete Thymian*), Mineralstoffe

Trockenfutter mit Huhn und MSC Fisch:
Zusammensetzung: Huhn* (26%), grüne Erbsen*, gelbe Erbsen*, Kartoffelstärke*, Sonnenblumenkernschalen*, Hühnerfett*, Fisch (MSC, 4%), Meeresalgen* (1,5%), Minerale, Hefe.

*= aus kontrolliert biologischem Anbau, Skal 1301.

Kosten:

Eine 100g Schale kostet 0,71€, ein Kilogramm kostet somit 7,15€.
Eine 405g Dose kostet 1,79€, ein Kilogramm kostet somit 4,42€.
Ein 3Kg Sack Trockenfutter kostet 15,90€, ein Kilogramm kostet somit 5,30€.

Katzenfutter Probieraktion

Marken-Probierpakete stets günstig

portofrei ab 19€, Versand in 24 Std.

http://www.zooplus.de/katzenfutter_proben
*

Fütterungsempfelung:

Die Fütterungsempfehlung für das Nassfutter ist für mittlere Katze: 4kg – 400-500g.

Auch wenn das Trockenfutter Getreidefrei ist sollte es nur als Leckerli für zwischendurch dienen, deshalb gebe ich hier keine Fütterungsempfehlung.

Katzenfutter Test - Yarrah

Yarrah mit Rind


Aussehen und Geruch:

Aussehen
– gepresste Fleischpaste beim Paté
– trübe undurchsichtige Flüssigkeit beim Rind
– ungleiche Stückchen beim Yarrah mit Rind

Geruch
– stark fleischig
– natürlicher Geruch

Konsistenz
– feste Konsistenz beim Paté lässt sich aber zerdrücken
– sehr breiige Konsistenz beim Rind

Beliebtheit bei unseren Katzen:

Katzenfutter Test - Yarrah

Yarrah mit Huhn und Truthahn

Während Lina das Futter mit den Bröckchen und Rind probiert durfte Felix sich an das Paté mit Huhn und Truthahn machen. Beide Katzen kamen zum selben Ergebnis. Das Futter von Yarrah schmeckt! Beide Katzen haben alles komplett aufgefressen und den Napf anschließend noch ausgeleckt. Auch das Trockenfutter, welches es im Anschluss als Leckerli gab wurde freudig angenommen. Was die beiden angeht kann es Yarrah öfter geben.

Fazit:

Bei dem Futter von Yarrah handelt es sich um Bio-Futter aus den Niederlanden. Ich hatte vorher noch nicht viel von der Marke gehört und bin daher weitgehend Vorurteilsfrei in den Test gegangen. Ich muss sagen, dass es nicht viel zu bemängeln gibt.

Negativ finde ich, dass das Futter nicht sehr schön anzusehen ist. Das Aussehen ist allerdings auch nur zweitrangig, in erster Linie kommt es auf die Inhaltstoffe an.

Das Futter enthält keine unnötigen Zusatzstoffe und wird mit Bio-Fleisch hergestellt. Das Preis/Leistungsverhältniss empfinde ich als gut. Somit gibt es von mir eine klare Futterempfehlung.

Hier kommst du zum Start der Artikelserie: Katzenfutter Test

Bewerten: Katzenfutter Yarrah im Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

4 Comments
  1. Dings 3 Jahren ago

    Mein Hund bekommt Yarrah (die Hundeversion 😉 ) und ich bin damit sehr zufrieden.

  2. Susanne 3 Jahren ago

    Finde den Beitrag sehr informativ. Auf das Aussehen kommt es meiner Meinung nach auch nicht an. Viel wichtiger sind mir die Inhaltsstoffe und natürlich auch der Preis. Und für ein Bioprodukt finde ich den Preis akzeptabel 🙂

  3. Perfektes Timing deines Artikel 🙂 Seid letzter Woche bekommt unser 12-jähriger Kater auch Yarrah (wurde uns von einer Tierärztin empfohlen) nachdem er angefangen hat alle möglichen Nassfuttervarianten nicht mehr zu vertragen…Bis jetzt ist alle ok! Toi, toi.
    Werde über die Probieraktion mal die Rinder Variante bestellen. Truthahn schmeckt ihm bisher ganz gut, aber er brauch ja etwas Abwechslung 😉

    LG
    Laura

    • Author
      Stephan Radke 3 Jahren ago

      Freut mich zu hören, es gibt noch viele weitere Sorten, die du probieren kannst. Balduin was ich auch gerade getestet habe ist beispielsweise auch wirklich sehr gut.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?