Katzenfutter Grau Schlemmertöpfchen im Test

Katzenfutter Test - Grau Schlemmertöpchen

Katzenfutter – Grau Schlemmertöpchen

Zusammensetzung:

Fleisch und Innereien (Pute mind. 72 %), Getreide (Vollkornreis mind. 4 %), Fleischbrühe, Calciumcarbonat

Kosten:

Eine Dose Grau Schlemmertöpchen enthält 400g Futter und kostet 2,59€. Ein Kilogramm Schlemmertöpchen kostet somit 6,00€.

Katzenfutter Probieraktion Marken-Probierpakete stets günstig portofrei ab 19€, Versand in 24 Std. http://www.zooplus.de/katzenfutter_proben*

Fütterungsempfelung:

2 – 3 kg Körpergewicht = ca. 140 – 240 g Dosenvollnahrung täglich 3 – 5 kg Körpergewicht = ca. 210 – 400 g Dosenvollnahrung täglich 5 – 7 kg Körpergewicht = ca. 350 – 560 g Dosenvollnahrung täglich

Aussehen und Geruch:

Katzenfutter Test - Grau Schlemmertöpchen

Katzenfutter – Grau Schlemmertöpchen

Das Schlemmertöpchen von Grau hat eine sehr feste Konsistenz. Es enthält viele Stücke, was auf einen hohen Anteil an hochwertigen Muskelfleisch schließen lässt. Ich empfinde das Futter von Grau als sehr hochwertig. Es riecht sehr ansprechend und auch optisch gibt es nichts auszusetzen.

Beliebtheit bei unseren Katzen:

Dieses mal habe ich mich für Pute mit Volkornreis entschieden. Meine beiden Katzen fanden es aber scheinbar nicht so lecker. Sie haben es gefressen, aber sehr begeistert schienen sie nicht zu sein. Allerdings haben wir das ganze auch schon anders erlebt. Bei anderen Sorten vom Grau Schlemmertöpchen haben sich unsere beiden förmlich rauf gestürzt.

Fazit:

Das Schlemmertöpchen von Grau ist ein sehr hochwertiges Futtermittel. Es hat einen hohen Fleischanteil und einen guten Ruf. Mit 6,00€ pro Kg hat es aber auch einen recht stolzen Preis. Ich kann das Futter von Grau uneingeschränkt empfehlen und gebe es selbst regelmäßig.

Hier kommst du zum Start der Artikelserie: Katzenfutter Test

Bewerten: Katzenfutter Grau Schlemmertöpfchen im Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,27 von 5 Punkten, basieren auf 11 abgegebenen Stimmen.

Loading...

12 Comments
  1. Simon 5 Jahren ago

    Ich habe auch eine Katze mit rund 6,0kg. Die braucht dann am Tag einiges an Futter. Leider frisst er auch nicht immer alle Sorten. Komisch ist aber, dass er paar Monate die eine Marke frisst und dann von dem einen auf den anderen tag nicht mehr. Und er bekommt nicht immer das gleiche, dass es nicht eintönig wird. In der Hinsicht versteh ich unseren Kater nicht ganz 😉 Das Grau Schlemmertöpfchen sieht echt recht lecker aus. Muss ich vielleicht auch mal testen, ob er das mag oder nicht.

    • Author
      stephan 5 Jahren ago

      Bei unserer Katze ist das ähnlich, sie frisst einige Marken sehr gerne und nach einer gewissen Zeit rührt sie diese nicht mehr an. Katzen sind sehr wählerisch 🙂

  2. Simon 5 Jahren ago

    ah ok dann bin ich ja beruhigt, wenn das bei anderen Katzen auch so ist 😉 Ist also nicht nur meine so wählerisch.

  3. Roland 5 Jahren ago

    Meine Katze bekommt nur Grau zu fressen.
    Sie frisst immer mal was, ohne es zu schlingen. Scheinbar ist sie schnell satt und da keine Mittel im Futter sind, die sagen, sie soll den Teller leerfressen, ist das natürliche Sättigungsgefühl das bremsende Moment. So soll es ja auch sein.
    Mir knurrt auch ab und an der Magen, wenn ich eine Dose für die Kleine öffne. 😉

    • Author
      stephan 5 Jahren ago

      Das ist wirklich ein tolles Futter und es riecht wirklich sehr gut 🙂

  4. Heidi Kasadei 4 Jahren ago

    Hallo,

    mit Interesse lese ich ihre Futtertest Seite, zum Glück bin ich da drauf gestoßen. Habe einen 12 Monaten MainConn/Ragdoll (6kg) und eine
    kleine Ragdoll/Perser 4 Monate. Da ich beide mit Kittenfutter füttere
    würde es mich sehr interessieren ob Sie enventuell auch Typs für Katzenkinderfutter haben, oder ob dann z.Bsp. Grau Schlemmertöpfchen-
    auch als Kittenfutter gibt und es genauso zu empfehlen wäre.
    Ich würde mich über eine Nachricht sehr freuen.
    Danke und herzliche Grüße
    Heidi Kasadei

    • Author
      stephan 4 Jahren ago

      Hall Heidi,

      du musst nicht unbedingt Kittenfutter geben. Bei hochwertigem Futter wie Grau, Real Nature oder MACs reich das adult Futter vollkommen aus. Ansonsten kann ich dir das Kitten Futter von Animonda Carny empfehlen. Das haben meine beiden immer gerne gefressen.

  5. Martin 4 Jahren ago

    Gekauft, probiert – also nicht selber, sondern unser kleiner Haariger 🙂 Er hat sich mit mittelmässiger Motivation um die Vernichtung gekümmert. Scheinbar scheint unser Kater kein Gourmet zu sein, respektive billigeres Futter zu bevorzugen, mir solls reicht sein :-).

    Mir persönlich ist der Geruch sympathisch, er ist nicht so penetrant, wie bei anderen Marken. Allerdings ist das meine persönliche Empfindung.

    Beste Grüsse
    Martin

  6. Andreas Forsthaus 3 Jahren ago

    Hallo,

    wir haben bei unserer Katze sehr darauf geachtet, dass sie nicht zu sehr besonderes Futter bekommt. Der Hintergrund ist einfach: Wir möchten sie an normales Futter gewöhnen und sie nur ab und zu mit etwas besonderem belohnen 🙂 kenne von freunden eine zu sehr verwöhnte Katze, die normales Futter gar nicht mehr mag – auch nicht gut. gruß andi

  7. Rudi 2 Jahren ago

    Andreas, wenn ich dich recht verstehe, dann esst ihr auch Abfall und ab und an kommt mal was gekauftes auf den Tisch?

    Normales Futter? Das ist Futter, welches die Katze nicht mit dem belastet, was nicht in Nahrung gehört.
    Wie Zucker, tierische Abfälle (Federn, Haare, Hufe, Knochen, vergammeltes Fleisch), Färbungsmittel, Geschmacksverstärker.

    Normales Futter hat einen Fleischanteil von 60 bis 80%.

    Alles andere ist Abfall. Wird sehr gern von den Firmen angeboten, die im Fernsehen Werbung machen für ihren Dreck, wie Whiskas, Kitekat, Sheba usw…
    Denen ist ihr Geldkonto wichtiger, als das Wohlergehen der Tiere.
    Lies mal das Buch: „Katzen würden Mäuse kaufen“ Da dreht sich Dir der Magen um, was „normales“ Futter beinhaltet.

    Möglich, dass ich Dich auch falsch verstehe. Aber irgendwie kommt dein Geschriebenes rüber, als wenn Du der Katze Abfall zu fressen gibst.

  8. Juma 1 Jahr ago

    dachte auch immer, daß Grau eine gute Marke ist, hat aber von Euch einer mal die Fleischgerüche verglichen? Habe sehr gute Nase, Grau Futter riecht nach Aromastoff „Grillhühnchen“ der gleiche findet sich bei vielen auch günstigeren Sorten, aber auch bei Bonzita Hühnchen in der Dose….außerdem geruchsmäßig seeeehr leberlastig, wer da nicht Futter öfters wechselt, bekommt wahrscheinlich sehr schnell zu viel Vitamin A in die Katze…

  9. Gabi 1 Jahr ago

    Hallo,
    Ich will meine Katze gerade umstellen sie frisst nur Felix ich weiß das dass nicht gut ist aber sie hat am Anfang nichts anderes genommen ich habe viel über das grau Futter gelesen und will es jetzt ma ausprobieren

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2017 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?