Katzenfutter Landfleisch Cat im Test

Katzenfutter Test - Landfleisch Cat

Katzenfutter Test - Landfleisch Cat

Katzenfutter – Landfleisch Cat

Das Futter für den heutigen Katzenfutter Test wurde mir freundlicherweise von der Firma Landfleisch Cat zur Verfügung gestellt.  

Zusammensetzung:  

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon min. 45% Ente, mind. 10% Huhn), 2% Reis, 2% Biomöhren , 1% Lachsöl, Mineralstoffe, Inulin 0,1% Rohprotein: 9,0%, Rohfett 6,5%, Rohasche 2,0%, Rohfaser 0,2%, Feuchtigkeit: 78%, Calcium 0,22%, Phosphor 0,17% Vitamin D3 (E671): 250 IE/kg, Vitamin E: 25 mg/kg, Taurin: 400 mg/kg, Biotin: 25 µg/kg Helles, fluffiges Paté mit dunklen Fleischbröckchen und mit feingewürfelten Bio-Möhrchen.  

Kosten:  

Eine 400g Dose Landfleisch Cat kostet 1,15€, ein Kilogramm kostet somit 2,90€.  

Katzenfutter Probieraktion Marken-Probierpakete stets günstig portofrei ab 19€, Versand in 24 Std. http://www.zooplus.de/katzenfutter_proben*  

Fütterungsempfelung:  

Fütterungsempfehlung pro Tag
Gewicht der KatzeGramm pro Tag
3 kg190g
4 kg250g
5 kg310g

 

 

 

 

Aussehen und Geruch:  

Katzenfutter Test - Landfleisch Cat

Katzenfutter – Landfleisch Cat

Das Landfleisch Cat Futter macht einen guten Eindruck. Die Konsistenz ist sehr fest und nicht so breiig. Es sind Karottenstückchen und Fleischstückchen erkennbar, so haben Katzen wenigstens was zu Kauen. Auch den Geruch empfand ich als sehr angenehm, der Gesamteindruck ist also sehr positiv.  

Beliebtheit bei unseren Katzen:  

Zum ersten Mal seit langem gab es gemischte Reaktionen beim Test von neuem Futter. Während Felix sich wie immer auf das Fressen gestürzt hat wollte Lina nicht mal probieren. Ich vermute, das Lina mitbekommen hat, dass Fisch im Futter ist, diesen mag sie gar nicht.  

Fazit:  

Bevor ich zu meinem Fazit komme möchte ich hier noch zeigen, was die Firma Landfleisch zum Thema Deklaration von „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ schreibt:   „Nach der neuesten europäischen Gesetzgebung und dem darauf basierenden deutschen Futtermittelrecht unterliegen die Futtermittelhersteller einer Deklarationspflicht der verwendeten Rohstoffe. Diese Rohstoffe können und dürfen mit ihrer Bezeichnung als Einzelfuttermittel z.B. Muskelfleisch, Brustfilet, Herz, Leber, Lunge usw. angegeben werden. Gleichfalls zulässig ist die Bezeichnung der Kategorie, zu der das Einzelfuttermittel zählt,  z.B. „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ Wir verstehen unter tierische Nebenerzeugnisse hochwertige Innereien von Schlachttieren, die für den menschlichen Verzehr zugelassen sind, wie Herz, Lunge, Leber, Nieren, Pansen.“  

Mein Eindruck von Ladfleisch Cat fällt durchweg positiv aus. Das Futter macht optisch einen sehr guten Eindruck und riecht wirklich gut. Meinen Katzen hat es sehr gut geschmeckt und sie haben alles restlos aufgefressen. Für die Herstellung werden lt. Herstellerangaben keine Schlachtabfälle verwendet, außerdem kommt Biogemüse zum Einsatz. Die Kosten von 2,90€ pro Kg sind sehr gut und für die Futterqualität mehr als angemessen. Alles in allem ein wirklich empfehlenswertes Futter.

 

  Hier kommst du zum Start der Artikelserie: Katzenfutter Test  

Bewerten: Katzenfutter Landfleisch Cat im Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,17 von 5 Punkten, basieren auf 23 abgegebenen Stimmen.

Loading...

5 Comments
  1. Anwalt Wellmann 3 Jahren ago

    Ich denke ich habe hiermit neues Katzenfutter für meine Katze gefunden.
    Ich achte sehr darauf was meine kleine Morle isst und einen ausfürlichen Testbericht gibt es zu wenigen Marken 🙂
    Danke dafür

  2. Claudia Schumacher 3 Jahren ago

    Sorry aber mehr Details wären besser! Komme aber auf jeden Fall wieder.

  3. Fashionista 3 Jahren ago

    Also unsere Katze frist nur widerwillig dieses „richtige“ Katzenfutter – es sei denn, es ist Fisch. Und Thunfisch aus der Dose geht immer 😉

  4. paprisam 2 Jahren ago

    Negativ
    – Was haben Möhren und Reis in Katzenfutter zu suchen?
    – Taurin (400mg/kg) ist viel zu wenig, mindestens 2000-2500mg/kg (!) werden empfohlen
    – Rohasche (2,0%) ist zu hoch (max. 1,8%)
    – Zucker wird versteckt als Inulin 0,1% beigefügt!

    Neutral: Vitamin D3, aber nur wenn aus tierischem Ursprung

    Positiv:
    – Preis
    – angemessen sind Feuchtigkeit, Rohfaser, Rohprotein, Rohfett, Vitamin E
    – Verhätnis Calcium 0,22% / Phosphor 0,17%

    FAZIT: dieses Futter würde ich nicht meiner Katzen geben!

    • Author
      Stephan Radke 2 Jahren ago

      Hallo,

      bei dem Reis gebe ich dir recht. Möhren liefern viele, auch für Katzen wichtige Nährstoffe und ist in kleinen Mengen ok. Der empholene Taurinbedarf liegt bei 50mg pro Kg Katze oder pauschal zwischen 200 – 500 mg am Tag. Ich weiß nicht woher du deine Infos hast.
      Der Rohasche Wert einer Maus liegt bei 11,8%, auch das würde mich deine Quelle interessieren.
      Inulin hat wirklich nichts im Futter zu suchen, auch wenn häufig behaupted wird, dass es den Darm stärkt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2017 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?