Katzenfutter Whiskas Terrine im Test

Katzenfutter Test - Whiskas Terrine
Katzenfutter Test - Whiskas Terrine

Katzenfutter – Whiskas Terrine

Zusammensetzung:

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% von 3 verschiedenen Geflügelsorten, 4% frisches Fleisch), Getreide,Mineralstoffe, pflanzliche Eiweissextrakte  

Kosten:

  Eine Dose Whiskas Terrine enthält 195g Futter und kostet 0,89€. Ein Kilogramm kostet somit 4,56€. Katzenfutter Probieraktion Marken-Probierpakete stets günstig portofrei ab 19€, Versand in 24 Std. http://www.zooplus.de/katzenfutter_proben*  

Fütterungsempfelung:

  Eine ausgewachsene Katze benötigt ca. 2 Dosen Whiskas Terrine am Tag, also ca 400g.  

Aussehen und Geruch:

 

Katzenfutter Test - Whiskas Terrine

Katzenfutter – Whiskas Terrin

Als ich die Dose Whiskas geöffnet habe kam mir gleich ein sehr strenger Geruch entgegen. Leider war dieser nicht sehr angenehm. Nach kurzer Zeit hat auch das ganze Haus nach diesem Katzenfutter gerochen. Das Aussehen entspricht dem eines Durchschnittskatzenfutters.  

Beliebtheit bei unseren Katzen:

  Nicht nur mir scheint der unangenehme Geruch augefallen zu sein, sogar unser allesfresser Felix hat erstmal nur die Nase an den Napf gehalten. Erst nach ein paar Minuten hat er langsam angefangen etwas zu fressen. Unsere Katzendame Lina konnte ich am Napf nicht sehen. Allerdings war morgens alles aufgefressen.  

Fazit:

 Ich würde lügen wenn ich sagen würde, dass ich ohne Vorurteile in diesen Test gegangen bin. Ich bin aber immer bereit mich eines besseren belehren zu lassen. Als ich dann aber auf die Futterzusammensetzung geschaut habe wurden meine Vorurteile gegenüber Whiskas leider bestätigt. Neben den obligatorischen 4% Geschmacksgebenden Fleischanteil steht an dritter Stelle Getreide. Auch der sehr strenge Geruch war alles andere als angenehm, das ganze Haus hat nach dem Futter gerochen. Ich glaube das sagt schon genug über die Qualität aus. Auch unsere Katzen waren nicht begeistert und somit kann ich nur sagen, dass der schlechte Ruf von Whiskas gerechtfertigt ist.  

  Hier kommst du zum Start der Artikelserie: Katzenfutter Test  

Bewerten: Katzenfutter Whiskas Terrine im Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2,40 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.

Loading...

3 Comments
  1. Megaabstauberseo 5 Jahren ago

    Unser Kater liebt dieses Futter. Allerdings kriegt er es nur an bestimmten Tagen. Whiskas dauerhaft zu kaufen, wäre einfach zu teuer. Aber für zwischendurch ist es einfach super. Zu Weihnachten gibts dann auch ne große Portion 🙂

    • Author
      stephan 5 Jahren ago

      Ich finde es schön, dass du deiner Katze in regelmäßigen abständen etwas gutes tun möchtest. Ich würde dir aber empfehlen kein Whiskas mehr zu füttern. In diesem Preisbereich gibt es wesentlich bessere Futtersorten. Wenn du beispielsweise Bozita nimmst kommst du billiger weg und es ist gesünder für deine Katzen.

    • Silke 5 Jahren ago

      Whiskas ist zu teuer für die Inhaltsstoffe, das stimmt. Für das Ergebnis besonders kreativer Abfallentsorgung auf jeden Fall.
      Interessant ist, wenn Sie Ihrer Katze einmal wirklich das geben, was sie benötigt, und dann sehen, wie wenig sie davon benötigt. Wenn man sich dann überlegt, daß eine Katze z.B. dort mit einer 200g Dose bestens auskommt, aber von diesem Futter 400g isst um annähernd an ihre Nährstoffe zu kommen, dann spielt der Preis auf einmal keine Rolle mehr. Ihre Kinder würden Sie schließlich auch nicht mit Milchschnitten ernähren. Es gibt einfach nichts Gutes, was man über dieses Futter sagen kann, ausser daß aussen ganz niedliche Kätzchen abgebildet sind. LG Silke

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2017 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?