Katzenfutter fit + fun patè im Test

Katzenfutter Test - fit + fun patè

Katzenfutter – fit + fun patè

Zusammensetzung:

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (4% Geflügelleber), Mineralstoffe

Kosten: Eine Packung fit + fun patè enthält 100g Futter und kostet 0,25€. Ein Kilogramm kostet somit 2,50€.

Katzenfutter Probieraktion Marken-Probierpakete stets günstig portofrei ab 19€, Versand in 24 Std. http://www.zooplus.de/katzenfutter_proben*

Fütterungsempfelung:

Bei einer 4 Kg Katze werden 3 x 100g täglich empfohlen.

Aussehen und Geruch:

Katzenfutter Test - fit + fun patè

Katzenfutter – fit + fun patè

Das fit + fun patè hat eine Leberwurstähnliche Konsistenz. Es enthält nur wenige Fleischstückchen und hat auch keinen starken Eigengeruch. Außer den geringen Anteil an Fleischstückchen kann ich nicht viel Negatives sagen, aber auch genauso wenig Positives.

Beliebtheit bei unseren Katzen:

Das fit + fun patè wurde unterschiedlich angenommen. Unser Kater hat wie üblich alles aufgefressen und unsere Katze hat einen zweiten Anlauf benötigt, dann aber auch gefressen. Auch hier war keine besondere Begeisterung zu spüren, aber gefressen haben beide.

Fazit:

Das fit + fun patè ist die Eigenmarke von Fressnapf. Aus meiner Sich handelt es sich dabei um ein Mittelklassiges Tierfutter. Positiv ist, dass weder Zucker, noch Getreide enthalten sind. Von einer Eigenmarke eines Tierhandels hätte ich mehr erwartet als ein Mittelklasse Futter. Bei einem geringen Preis von 2,50€ pro Kilogramm Futter kann man aber auch kein Hochwertiges Futter erwarten. Das fit + fun Futter ist kein hochwertiges Katzenfutter, aber gelegentlich kann man es sicher füttern.

Hier kommst du zum Start der Artikelserie: Katzenfutter Test

Bewerten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

3 Comments
  1. Kaminkatze 4 Jahren ago

    Dieses Futter habe ich „testweise“ in zwei Sorten (allzuviele gibt es nicht) mal verfüttert. Mein Kater hat es nicht wirklich mögen. Es wurde ein paar Happen genommen und dann wurde es stehen gelassen. Vielleicht waren es auch einfach nicht seine Sorten. Meine Empfehlung: erst einmal mit ein oder zwei Schälchen ausprobieren, ob es die Miezi auch mag.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?