Top Menü

Katzenfutter Test Teil 1: almo nature

By erstellt am 05.03.2012 12:34 zuletzt geändert 31.10.2013 10:03 in Empfehlungen verschiedener Produkte, Haltung von Katzen
Katzenfutter Test almo nature

Katzenfutter Test almo nature


Zusammensetzung:

Forelle 75%, Fischbrühe 24%, Reis 1%, ohne Zusatzstoffe

Kosten:

Für meinen Test habe ich eine große Dose genommen, welche mit 140g Inhalt jedoch recht klein gehalten. Eine Dose kostet 1,85€. Ein Kilogramm almo nature kostet somit 13,21€.

Katzenfutter Probieraktion
Marken-Probierpakete stets günstig
portofrei ab 19€, Versand in 24 Std.

http://www.zooplus.de/katzenfutter_proben*


Fütterungsempfelung:

Die Empfelung auf der Dose besagt, dass eine 140g Dose den Tagesbedarf einer ausgewachsenen Katze deckt.

Katzenfutter Test almo nature

Katzenfutter Test almo nature

Aussehen und Geruch:

Zum Test habe ich mich für almo nature mit Forelle entschieden. Optisch kann man nichts bemängeln. Dosenfisch für Menschen sieht auch nicht besser aus. Auch der Geruch erinnert etwas an Dosentunfisch. Alles in allem macht das Nassfutter von almo nature einen sehr guten Eindruck. Die Stücke sind fest und es sieht nach hochwertiger Qualität aus.

Beliebtheit bei unseren Katzen:

Wenn unsere Katzen riechen, dass die almo nature Dose geöffnet wird, dann geht das große Betteln schon los. Wenn es almo nature gibt, können sich die beiden nicht mehr zusammenreißen und stürmen auf das Futter los. Da wird der Napf dann schon mal ausgeleckt bis das letzte Bisschen verschwunden ist.

Fazit:

Auch wenn das Futter von almo nature etwas teurer ist als der Durchschnitt, werde ich es immer wieder kaufen. Es sieht sehr gut aus und riecht auch sehr angenehm. Aus meiner Sicht ist das Nassfutter von almo nature eine sehr hochwertige Nahrung für Stubentiger.

Auch wenn es für eine dauerhafte Ernährung etwas teuer sein dürfte, ist es sehr empfehlenswert ab und zu eine Dose almo nature anzubieten. Zu oft sollte das allerdings nicht getan werden, da es sich bei almo nature um ein Ergänzungsfutter handelt. Ergänzungsfutter sollte nicht mehr als 20% des gegebenen Futters ausmachen.

Hier kommst du zum Start der Artikelserie:  Katzenfutter Test
Bewertung: Katzenfutter Test Teil 1: almo nature: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...Loading...

, , , , , ,

7 Responses to Katzenfutter Test Teil 1: almo nature

  1. Silver 12. März 2012 at 09:16 #

    Am wichtigsten ist doch immer das es der Katze schmeckt. Ich hatte auch schon teures Futter und die Katze konnte oder wollte damit so garnichts anfagen :)

    Werd das Futter auf jeden Fall mal probieren und schauen ob meine Katzen auch so abgehen :)

    Danke für den Test.

  2. Kaminkatze 1. Februar 2013 at 21:28 #

    almo nature hat mir eine Freundin mit zwei Katzen empfohlen. Mein Kater war da vermutlich noch zu klein. Das Hühnchen Kitten Futter hat er erst mit ca. 3 Monaten gefressen und dann auch nicht sehr lange. Ich bin dann als Ergänzungsfutter auf ein bis zwei Dosen adult Hühnerbrust/Hühnerschenkel umgestiegen. Da ist auch die Konsistenz etwas hübscher. Das Kitten-Futter ist doch sehr breiig. Das wird auch jetzt mit 6 Monaten nicht mehr wirklich angerührt. Ich finde jedoch, dass es sich um ein hochwertiges Futter handelt. Ich beschreibe es gerne als “Gemüse” unter den Katzenfuttern: Sollte nicht jeden Tage verfüttert werden, jedoch 1 bis 2 Mal die Woche sollte es schon drin sein.

  3. Karin 18. Juni 2013 at 06:30 #

    Zumindest unser Kater mag dieses Futter am liebsten und ich hab schon einige probiert. Allerdings gebe ich so teures Futter eher nur an junge Katzen.

  4. Danny 2. August 2013 at 11:44 #

    Ich muss sagen mittlerweile kaufe ich das Futter für meinen Liebling immer im Netto oder Rewe und obwohl es etwas günstiger ist, so scheitn es ihm dennoch gut zu schmecken und ich merke bei ihm keinen Unterschied zum teuren Futter. Und so bekommt er auch noch den einen oder anderen Leckerly hehe

Trackbacks/Pingbacks

  1. Neue Artikelserie: Katzenfutter Test | Kleintierhaltung und Tierschutz - 5. März 2012

    [...] Partnerseiten ← Hamster Ernährung Teil: 2 Katzenfutter Test Teil 1: almo nature → [...]

  2. Katzenfutter Test Teil 23: Applaws Natural Cat Food - 28. November 2012

    [...] muss ich sagen, dass es sich bei Applaws um ein Ergänzungsfuttermittel handelt. Genau wie auch bei almo nature sollte dieses Futter nicht mehr als 25% der gesamten Ernährung betragen. Ansonsten bin ich vom [...]

  3. Katzenfutter Test von Stiftung Warentest, die nackte Wahrheit!!! - 5. September 2013

    […] Gold – Feine Komposition” mit sehr gut aber. Während “Bozita” und “almo nature” mit den Noten 4 und 5 […]

Hinterlasse eine Antwort

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes

UA-28123848-1