Top Menü

Kaninchenrassen Teil 7: Mecklenburger Schecken

Mecklenburger Schecken kommen, wie der Name erahnen lässt aus Mecklenburg. Sie sind eine recht junge Kaninchenrasse, erst 1990 wurde die Rasse in den Deutschen Einheitsstandart aufgenommen. Sie sind mittelgroße Kaninchen, und können ein Gewicht zwischen 4,5 und 5,5 Kg erreichen.

Entstanden ist die Mecklenburgische Schecke aus einer Kreuzung aus blauen Wienern, Alaska und gescheckten deutschen Widdern. Sie sind mittlerweile in den Farben schwarz-weiß, rot-weiß und blau-weiß anerkannt. Die Zeichnungsfarbe bedeckt Kopf, Ohren und Rücken während Bauch, Brust und Läufe weiß bleiben.

Mecklenburgische Schecken sind ruhige und ausgeglichene Vertreter mit einem starken Dickkopf. Sie können ein inniges Verhältnis zu ihren Halter aufbauen, dürfen aber nicht alleine gehalten werden.

Weitere Kaninchenrassen findest du hier: Artikelserie: Kaninchenrassen
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading ... Loading ...

, , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Artikelserie: Kaninchenrassen | Kleintierhaltung und Tierschutz - 9. Mai 2012

    [...] 4: Deutsche Widder Kaninchenrassen Teil 5: Riesenkaninchen Kaninchenrassen Teil 6: Angorakaninchen Kaninchenrassen Teil 7: Mecklenburger Schecken Kaninchenrassen Teil 8: Wienerkaninchen Kaninchenrassen Teil 9: Alaskakaninchen TweetDas könnte [...]

Hinterlasse eine Antwort

UA-28123848-1