Internationaler Tag der Katze – 20 Fakten über Stubentiger

Endlich ist es wieder so weit, am 08.08. ist der internationale Tag der Katze, oder einfach nur Weltkatzentag. Gerade heute sollten wir allen einmal 5 Minuten in uns gehen und an die vielen Katzen in unserem Leben denken.

Der internationale Tag der Katze wurde im Jahr 2002 vom International Fund for Animal Welfare (IWAF) gemeinsam mit anderen Tierschutzorganisationen ausgerufen. Doch soll dieser Tag nicht nur für unsere Stubentiger etwas Besonderes sein, sondern auch an die vielen Millionen Straßenkatzen erinnern, die täglich ums Überleben kämpfen.

Nicht jede Katze hat einen Dosenöffner, der für regelmäßiges Futter sorgt. Besonders in Ballungsräumen leben unzählige wilde Katzen. Die Anwohner bekommen davon in der Regel überhaupt nichts mit, da die eleganten Vierbeiner meist Nachts durch Europas Städte schleichen. Sie haben es nicht so gut wie unsere Hauskatzen. Für die Wilden Katzen ist jeder Tag ein Kampf um Leben und Tod.

Weltkatzentag

Franz Mairinger / pixelio.de

Viele Menschen verschließen vor dieser Problematik die Augen. Was die meisten nicht wissen ist die Tatsache, dass wir Katzenbesitzer nicht unerheblich zu dieser Population beigetragen haben. Jeder unkastrierte Freigänger kann Jährlich unzählige Nachkommen Zeugen. Alleine eine unkastrierte Katze ist in der Lage jährlich 2-3 mal Junge zu bekommen. Bei jeden Wurf können bis zu 8 Kitten geboren werden. Die wiederrum sind nach wenigen Monaten selbst geschlechtsreif und können weiteren Nachwuchs zeugen.

Durch diese hohe Fortpflanzungsrate ist es nur schwer die Population in den Griff zu bekommen. Jeder Katzenbesitzer kann durch eine Kastration seinen kleinen Beitrag leisten um das Leid wilder Katzen zu vermindern.

20 Fakten über Katzen zum Weltkatzentag:

1. Das Skelett einer Hauskatze besteht aus über 230 Knochen.

2. Auch Katzen haben Milchzähne, die sie mit im Alter von etwa 4-6 Monaten verlieren.

3. Das bleibende Gebiss einer Katze besteht aus 30 Zähnen.

4. Katzen haben einen Sichtwinkel von 200° – 220°.

5. Katzen können kein rot sehen.

6. Katzen können besser hören als Hunde.

7. Sie können hohe Töne besser war nehmen als tiefe und reagieren deshalb eher auf Frauen oder Kinderstimmen als auf Männerstimmen.

8. Katzen sind auch in großen Höhen schwindelfrei.

9. Der Geruchssinn einer Katze ist besser als der Menschliche aber schlechter als der von Hunden.

10. Katzen können keinen süßen Geschmack war nehmen.

11. Katzen kommunizieren untereinander hauptsächlich durch Körpersprache.

12. Katzen schlafen bis zu 16 Stunden täglich.

13. Die beim Schnurren erzeugte Vibration hilft Katzen bei Schmerzen.

14. Bereits vor über 9000 Jahren lebten Katzen mit Menschen zusammen.

15. Die ägyptische Göttin der Fruchtbarkeit (Bastet) war eine Katze.

16. In Deutschland leben 6-7 Millionen Katzen.

17. Katzen sind strikte Fleischfresser.

18. Katzen sind Laktose intolerant.

19. Katzen haben spezielle Papillen auf ihrer Zunge, die als Kamm fungieren, wenn sie ihr Fell ablecken.

20. eine Katze hat 32 Muskeln in jedem Ohr.

Bewertung: Internationaler Tag der Katze – 20 Fakten über Stubentiger: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

3 Comments
  1. Andy 5 Jahren ago

    Jetzt ist auch dieser Tag wieder Geschichet und sicherlich sind viele Katzenliebhaber in diversen Foren unterwegs gewesen. Gibt es denn auch eine Webseite zu diesem Tag?

  2. Claudia 9 Monaten ago

    Ist es eigentlich besser die männchen oder die weibchen zu sterilisieren? Oder sollte man es bei beiden machen? Und das Katzen laktoseintolerant sind weiß glaub ich auch kaum jemand. Danke für die wertvollen Hinweise! 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2017 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?