Hunderassen Teil 5: Cavalier King Charles Spaniel

Der Cavalier King Charles Spaniel ist eine relativ kleine Hunderasse. Ihren Ursprung hat die Rasse in Großbritannien. Durch seine folgsame Art ist der King Charles Spaniel sehr gut als Anfängerhund geeignet.

Herkunft:

Erstmals erwähnt wurde der Cavalier King Charles Spaniel erstmals im Jahr 1486 durch Jullana Berner im Buch „The Book of St. Albans“. Seinen heutigen Namen hat die Rasse vom Englischen König Karl I und seinen Sohn Karl II. Diese schienen eine ganz besondere Liebe zu dieser Rasse gehabt zu haben. Ohne Ihre Hunde sind die beiden nirgends hin gegangen, sogar im Parlament waren die Hunde zu Gast.

Aussehen:

Hunderassen - Cavalier King Charles Spaniel

Nikolai Fokscha / pixelio.de

Diese kleine Spaniel Rasse erreicht eine Größe von ca. 26cm und wird max. 7Kg schwer. Das Fell besteht aus langen und seidigen Haaren, die glatt (manchmal auch leicht gewellt) am Körper hängen. Die Fellfarbe gliedert sich in vier Gruppen: Black and Tan (schwarz/braun), Tricolour (schwarz/braun/weiß), Blenheim (braun/weiß) oder einfach nur Ruby (einfarbig braun).  Die großen Ohren hängen flach an den Wangen herab und sind gut behaart.

Charakter:

Cavalier King Charles Spaniel sind für Personen jeden Alters geeignet. Sie bellen nicht sehr viel und verhalten sich in der Wohnung ruhig. Trotzdem sind sie bei Spaziergängen sehr ausdauernd. Sie wollen ihren Haltern immer gefallen, dadurch lassen sie sich gut erziehen. Durch den typisch anhänglichen Charakter sind Cavalier King Charles Spaniel auf sehr gut für Hundeanfänger geeignet.

Haltung:

Hunderassen - Cavalier King Charles Spaniel

Nikolai Fokscha / pixelio.de

Die Haltung dieser Rasse ist eher unkompliziert, das lange Fell sollte regelmäßig gebürstet werden und sonst gibt es nicht viel zu beachten. Cavalier King Charles Spaniel sind sehr gesellige Tiere und sollten deshalb nicht im Zwinger gehalten werden. Sie vertragen sich gut mit anderen Hunden, aber auch ein Zusammenleben mit anderen Tieren ist in der Regel problemlos möglich. Alles in allem ist diese Rasse sehr Pflegeleicht, zutraulich und überhaupt nicht aggressiv.

Bewertungen: Hunderassen Teil 5: Cavalier King Charles Spaniel: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.

Loading...

6 Comments
  1. Dani 4 Jahren ago

    Sie sind so nett! Wo können wir sehen, mehr Bilder?

    • Author
      stephan 4 Jahren ago

      Ich habe leider keine weiteren Bilder, da ich keinen dieser wunderschönen Hunde besitze. Im Internet auf google finden sich aber bestimmt noch einige Bilder :).

  2. Rafa 4 Jahren ago

    Unglaublich süß diese Hunderasse! Sieht ein bisschen dem Cocker Spaniel ähnlich, den ich als Kind hatte – kann es sein, dass die beiden Rassen irgendwie verwandt sind? Der Name würde das ja auch implizieren.

    • Author
      stephan 4 Jahren ago

      Die Gemeinsamkeit ist, dass beide Rassen aus England stammen und dort warscheinschlich die gleichen Vorfahren haben. Daher kommt auch das ähnliche Aussehen. Charackterlich haben beide Rassen aber nicht viel miteinander gemeinsam.

  3. Felix 4 Jahren ago

    Dies ist ein wirklich schönes Bild. Sie sollten öfter zu schreiben!

  4. Xenia Lotus 3 Jahren ago

    Ich möchte Euch meine Cavalier King Charles Welpen vorstellen…wobei ich sagen muss,es gibt viele Rassen Arten von Cavaliere…es gibt welche mit kurzer Schnaute,langer Schautze,kurze Beine und lange Beinen…ich habe die Sportliche Rasse mit langer Schnautze , die Cavalier King Charles Spaniel..dann gibt es auch den King Charles Spaniel der hat kürzere Beine und ist in allem wuchtiger im Körperbau..meine sind schlank und sind Springer…gl.g.Xenia

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2016 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?