Top Menü

Hamsterarten Teil 5: Chinesische Streifenhamster

By erstellt am 04.04.2012 09:48 zuletzt geändert 05.09.2013 11:18 in Haltung von Hamstern

In der Natur gibt es viele verschiedene Hamsterarten. Die meisten dieser Hamsterarten sind mittlerweile regelmäßig in deutschen Haushalten anzutreffen. Aber welche Hamsterarten gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Im fünften Teil möchte ich den Chinesischen Streifenhamster vorstellen.

Entgegen seinem Namen hat der Chinesische Streifenhamster nicht mehr Streifen als andere Zwerghamsterarten, trotzdem gibt es einigen Unterschiede in Verhalten und Aussehen. Ähnlich wie der Dsungarische Zwerghamster hat auch der Chinesische Streifenhamster einen Aalstrich auf dem Rücken und einen weißen Bauch. Ansonsten ähneln die Chinesen, durch ihren längeren Schwanz und den schmalen Körper, eher kleinen Mäusen. Chinesische Streifenhamster können eine Größe zwischen 9 und 11 cm erreichen und werden 30 – 40g schwer.

Der in den Kargen Steppen Chinas und der Mongolei beheimatete Chinesische Streifenhamster ist ein begabter Kletterer. In seinem Gehege sollten deshalb ausreichend Äste und Wurzeln zum Klettern einladen. Auch im Verhalten dem Menschen gegenüber haben sie nicht viel mit anderen Hamsterarten gemeinsam. Nimmt man einen Chinesischen Streifenhamster auf die Hand, versucht er in der Regel nicht gleich zu flüchten. Sie klammern sicher eher an einem Finger fest, was eine sehr liebenswerte Eigenschaft ist. Mit der richtigen Haltung und Pflege können sie recht zutraulich werden, trotzdem sind es keine Kuscheltiere.

Gosia / pixelio.de

Wie die meisten Hamsterarten leben auch die Chinesen weitestgehend solitär. Ähnlich wie beim Campell Zwerghamster kann es vor kommen, dass ein Geschwisterpaar sich ein Leben lang versteht. Trotzdem ist eine Einzelhaltung vorzuziehen, da es selbst in einem harmonischen Zusammenleben immer wieder zu Auseinandersetzungen kommen kann. Diese enden beim Chinesische Streifenhamster meist unblutig, bedeuten aber eine Menge Stress, da sich das unterlegene Tier nicht zurück ziehen kann.


Ihr Heimtiershop im Internet
Bis zu 7% Rabatt ab dem ersten Euro*

Chinesische Streifenhamster sind besonders Diabetes gefährdet, süßes Obst sollte deshalb die Ausnahme bleiben. Wenn man seinen Chinesischen Streifenhamster nicht verschreckt und ihm eine artgerechte Haltung zukommen lässt, wird man sehr viel Liebe von diesem 10 bis 12 Zentimeter großen Zwerghamster zurück bekommen.

 

Weitere Hamsterarten findest du hier: Artikelserie: Hamsterarten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading ... Loading ...

, , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Artikelserie Hamsterarten | Kleintierhaltung und Tierschutz - 9. Mai 2012

    [...] Goldhamster Hamsterarten Teil 3: Campbell Zwerghamster Hamsterarten Teil 4: Roborowski Zwerghamster Hamsterarten Teil 5: Chinesische Streifenhamster Hamsterarten Teil 6: Feldhamster TweetDas könnte Sie auch interessieren:Hamsterarten Teil 6: [...]

Hinterlasse eine Antwort

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes

UA-28123848-1