artgerechte Katzenhaltung: 3. Grundausstattung für die Katze

Es ist so weit, endlich zieht eine Katze ein. Um das neue zuhause so artgerecht und angenehm wie möglich zu gestalten, benötigst du aber noch eine gewisse Grundausstattung für die Katze. Ich möchte dir zeigen, was du mindestens benötigst, um deiner Katze ein schönes Zuhause zu bieten.

Transportbox:

Eine ausreichend große Transportbox wirst du in den nächsten Jahren immer wieder benötigen. Das fängt schon beim Abholen deiner neuen Katze an. Auch bei Umzügen oder Tierarztbesuchen ist eine Transportbox unerlässlich.

Futternäpfe/Trinknäpfe:

Jede Katze benötigt einen eigenen Futternapf. Dieser sollte nicht zu leicht sein, da deine Katze ihn sonst beim Fressen durch den Raum schiebt. Runde Futternäpfe sind dabei zu empfehlen, da Katzen das Futter schlecht aus den Ecken bekommen. Auch Trinknäpfe sollten ausreichend vorhanden sein. Ich empfehle pro Katze mindestens einen. Du solltest sie du am besten nicht an einer Stelle in der Wohnung platzieren, sondern in unterschiedlichen Räumen.

Futter:

Für die Anfangszeit würde ich dir empfehlen einen kleinen Futtervorrat anzulegen. Dieser sollte aus Futter bestehen, dass die neuen Katzen schon kennen. Im Laufe der Zeit solltest du dann aber unterschiedliche Futtersorten anbieten, damit sich deine Katzen nicht zu sehr an eine Marke gewöhnen und nichts mehr Anderes fressen.

Katzentoilette:

Eines der wichtigsten Utensilien ist sicher die Katzentoilette. Eine Faustregel besagt, dass pro Katze mindestens eine Toilette + eine extra Toilette vorhanden sein sollten. Das ist aber nicht in Stein gemeißelt und unterscheidet sich von Katze zu Katze. Bei uns reichen auch 2 Toiletten für 2 Katzen. Ob diese dann geschlossen oder nach oben offen sind, ist auch wieder Geschmackssache der Katze. Ich empfehle aber immer offene Toiletten, da deine Katzen beim Geschäft ihre Umgebung im Auge behalten können und nicht so eingeengt sind. Auch die Geruchsbelästigung für die Vierbeiner ist in einer offenen Toilette weniger.

Katzenstreu/Schaufel:

Eine Toilette alleine reicht noch nicht aus, sie muss auch mit Streu gefüllt werden. Wie beim Futter würde ich auch hier erst mal bekanntes Streu nehmen und dann langsam auf das gewünschte umstellen. Beim Wechsel des Katzenstreus reagieren Katzen teilweise sehr empfindlich. Im schlimmsten Fall können Katzen auch den Gang auf die Toilette verweigern und ihr Geschäft woanders verrichten. Um Die Hinterlassenschaften dann so gut wie möglich aus der Toilette zu filtern, benötigst du auch noch eine Schaufel. Diese findest du auch in jedem Tierfachhandel.

Kratzbaum:

Besonders bei Wohungskatzen ist ein ausreichend großer Kratzbaum sehr wichtig. Dort finden Katzen eine hohe Aussichtplatzform auf der sie alles überblicken können. Außerdem können sie am Kratzbaum die Krallen wätzen und lassen so die Pfoten von den Möbeln.

Schlafplatz:

Ihren zukünftigen Schlafplatz suchen Katzen sich in der Regel selbst aus. Es bringt nichts ein Katzenkörbchen in eine ruhige Ecke zu stellen, da die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass deine Katzen auch dort schlafen. Kissen oder Decken auf Fensterbänken, über Heizungen oder auf Schränken werden aber oft gerne genommen.

Spielzeug:

Katzen sind Jäger und spielen sehr gerne. Deshalb solltest du schon vor dem Einzug ein paar Spielmöglichkeiten besitzen. Katzenangeln und Bälle mit Glocken sind sicher die Klassiker. Du kannst aber auch einfach selbst ein paar Spielsachen herstellen.

Extras für Freigänger:

Freigänger benötigen noch ein paar Extras. Damit deine Katzen rein und auch wieder raus kommen macht eine Katzenklappe durchaus Sinn. Damit nicht alle Katzen der Umgebung bei dir ein und aus gehen, gibt es sogar schon Klappen, die auf den Chip deiner Katzen programmiert werden können. Freigänger können sich immer mal wieder etwas einfangen. Aus diesem Grund benötigst du neben Impfungen auch eine Zeckenzange und einen Flohkamm.

weiterlesen:

artgerechte Katzenhaltung: 1. Gefahren im Haushalt

artgerechte Katzenhaltung: 2. Wohnungshaltung

Bewertung: artgerechte Katzenhaltung: 3. Grundausstattung für die Katze: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,75 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.

Loading...

5 Comments
  1. Miriam 1 Jahr ago

    Hallo Stephan,

    schöner, übersichtlicher Artikel.

    So bekommt man schnell ein Gefühl dafür, was eine Katze so alles benötigt.
    Viele Menschen denken ja die Katze gibt’s kostenlos (aus dem Tierheim, vom Bauern, o.ä.), dann noch ab und zu ein bisschen Futter und das war’s.
    Dass eine Katze je nach Haltung aber noch ein paar mehr Dinge benötigt, wird häufig übersehen. Im schlimmsten Fall wird die Katze dann nach kurzer Zeit wieder abgegeben, weil man den Aufwand unterschätzt hat:(

    Viele Grüße,
    Miriam

  2. Lars 1 Jahr ago

    Hallo Stephan,

    wir haben seit ca. 2 Wochen auch eine Katze, sie hat sich schon super eingelebt und ist total verschmust. Wir haben unsere Katze übrigens wirklich kostenlos bekommen von einem befreundeten Bauerhof um die Ecke. Allerdings wussten wir auch das wir ein paar mehr Dinge für Sie kaufen müssen weil wir uns vorher informiert haben. Deine Seite war dabei für uns eine große Hilfe. Vielen lieben Dank! Schöne Grüße Lars

  3. Jorge 8 Monaten ago

    die Tipps sind sehr genial! Mich würde interessieren, warum Katzen anfangen, aufs Sofa zu pinkeln, oder ins Bett, ich habe 3 Katzen, 1 Katze und 2 Kater, wobei der eine der Sohn der Anderen 2 ist! die 2 Kater sind ein Herz und Seele, aber mit der Mutter gibts immer Streit, und markieren tun sowohl die Katze, als auch die Kater! alle sind natürlich beschnipselt!

  4. Svenja 8 Monaten ago

    Finde es immer gut, wenn darauf aufmerksam gemacht wird, dass Katzen doch so einiges benötigen, wenn Sie in ein neues Zuhause ziehen. Den Kostenfaktor sollte man nicht unterschätzen – schließlich kann eine Katze auch jederzeit und plötzlich hohe Kosten verursachen.

    Ich habe unseren beiden Schätze jetzt schon fast 3 Jahre, aber wir sind gerade umgezogen und da bemerkt man die hier erwähnten Dinge wieder auf’s Neue. Z.B. dass es einfach nichts bringt schöne Kissen und Körbe in irgendwelche wohlplatzierten Ecken zu stellen – jede Katze bevorzugt einfach ihre eigenen Plätze je nach Lust und Laune (außer das schöne Kissen, das Frauchen gekauft hat) – Katzen sind ja schließlich sehr eigenwillig 😉

  5. […] artgerechte Katzenhaltung: 3. Grundausstattung für die Katze […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2017 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?