Gastartikel: Wohin mit dem Haustier während des Urlaubs? Nehmen Sie ihn einfach mit!

Urlaub mit Haustier

Jedes Jahr dasselbe Problem, man möchte gern ins Warme, aber es gibt niemanden, der sich um den Hund kümmern kann. Ihn mitnehmen geht unter keinen Umständen, weil das Hotel das nicht gestattet. Aber haben Sie schon einmal über Urlaub in einer Ferienwohnung nachgedacht?
In Spanien, beispielsweise, gibt es unzählige, wunderschöne, tierfreundliche Ferienwohnungen, direkt am Strand, in die Sie Ihre Lieblinge mitnehmen können.

Bevor man allerdings den Flug nach Spanien antritt, sollten Sie einen Heimtierausweis für Ihren Hund besorgen. Diesen bekommen Sie bei Ihrem Tierarzt ung gilt als Nachweis, dass der Hund gegen Tollwut geimpft ist. Die Impfung gilt allerdings nur als gültig, wenn sie höchstens 21 Tage vor Abreise erfolgte und der Hund zu diesem Zeitpunkt min. 3 Monate alt war.

Urlaub mit Haustier

Urlaub mit Haustier

Kleine Hunde können dann sogar mit in die Passagierkabine des Flugzeuges  befördert werden. Größere Hunde reisen im Frachtraum mit, aber auch dort wird dafür gesorgt, dass es dem Hund an nichts fehlt. Ob nun ein Hund „groß“ oder „klein“ ist, wird von jeder Fluggesellschaft unterschiedlich bewertet. Faustregel dabei ist, dass das Tier in eine Box passen muss, die von der jeweiligen Fluggesellschaft als Handgepäck akzeptiert wird. Die Box muss wasserundurchlässig und bissfest sein.  Wichtig bei dem Transport des Haustieres mit dem Flugzeug ist, die Fluggesellschaft rechtzeitig darüber zu informieren (min. 24 h vor Abflug) . Der Preis für die Mitnahme des Haustiers variiert von 35 € bis zu 300 €, abhängig von Größe und Gewicht des Hundes und Länge des Fluges. Aber auch diese Werte variieren von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft. Somit ist eine vorherige Information über die Bestimmungen zur Mitnahme von Haustieren unerlässlich.

urlaub

urlaub

Wenn Sie dann in der gewünschten Destination angekommen sind, heißt es nun: Den Urlaub genießen. Der stressigste Part ist mit dem Flug vorüber. Nun ist es nur noch wichtig, welches Futter vor Ort gekauft werden muss. Hunderfutter gibt es in so gut wie jedem Supermarkt und anhand von Bildern auf der Verpackung ist es auch ohne Sprachkenntnisse nicht schwierig, etwas leckeres für Ihren Hund zu finden.

Eine sehr tierliebe spanische Insel ist Mallorca. Dort haben sie viele Möglichkeiten, die Insel mit dem Hund zu erkunden.

Sie können beispielsweise mit ihm die Strände Mallorcas erkunden. Auch wenn an  offiziellen Stränden Hundeverbot herrscht, gibt es unzählige Naturstrände, an denen Hunde gestattet sind. Es gibt auch mehrere Hundestrände auf Mallorca. Wie den Küstenabschnitt zwischen Font de sa Cala und Cala Ratjada. Eine andere, wunderschöne Ecke Mallorcas, die Sie mit dem Hund erkunden können, ist Cala Llamp. Dort finden Sie noch unberührte Natur und türkisfarbenes Wasser.
Oder machen Sie es sich in einer tierfreundlichen Finca auf  Mallorca gemütlich und genießen Sie die Sonne Spaniens mit all Ihren Lieben!

 

http://www.muchosol.de/ferien/urlaub-ferienhaus-ferienwohnung-mallorca-provinz-e21/tiere-erlaubt/

„tierfreundliche Ferienwohnungen“ „tierfreundlichen Finca auf Mallorca“

9 Comments
  1. Michael 4 Jahren ago

    Das ist natürlich die optimale Lösung, wenn man ein Ferienhaus mit genug Platz anmietet. Würde meine beiden Hunde am liebsten immer mit in den Urlaub nehmen.

  2. Erina F 4 Jahren ago

    Ganz ehrlich: ich habe echt Skrupel mein Haustier „abzugeben“ wenn ich in den Urlaub fahre. Ich versuche das immer mit Bekannten, Freunden oder Nachbarn zu organisieren.

  3. Thorsten Edula 4 Jahren ago

    Ich nehme meinen Hund nun auch schon seit einigen Jahren immer mit in den Urlaub. Hätte damals auch nicht gedacht, dass es so unkompliziert ist. Ich denke der Hund freut sich auch, wenn er mal eine andere Umgebung kennen lernt.

  4. Gabor 4 Jahren ago

    Das Haustier mitzunehmen haben wir schon oft diskutiert. Doch es kommen schon viele Probelem auf einem zu: Lange Autofahrten oder gar Flugzeugreisen sind schwierig, viele Wohnungen erlauben keine Haustiere usw. Wenn alles klappt, dann ist es praktisch. Die Planung braucht aber mehr Zeit.

  5. Björn 4 Jahren ago

    Also wir nehmen unseren Hund in der Regel immer mit. Es gibt da genug Möglichkeiten. Und sollten wir mal weiter weg, dann gebe ich ihn lieber zu Bekannten, wo ich weiss das er gut aufgehoben ist.

  6. Ein sehr schönes und interessantes Blog! Gerade erst entdeckt, gerne hier gewesen und ich komme gerne zu weiterlesen wieder!

    Mit tierlieben Grüßen
    von
    Severine mit Luna und Milow

    … und Hunde immer mit, immer, überall hin und wo die nicht mit hindürfen, gehe ich auch nicht hin! 😉

  7. Michael 4 Jahren ago

    Wir haben einen Kater, der recht Pflegeleicht ist. Wir fahren zwei mal im Jahr eine Strecke von 600km. Natürlich nehmen wir ihn immer mit. Er übersteht die Fahrt auch immer ganz gut, eigentlich schläft er die ganze Zeit.

    Danach braucht er aber erst mal ein paar Streicheleinheiten!^^

  8. Richard 4 Jahren ago

    Irgendwie ist ja auch die Frage, was es für ein Tier ist. Ein Hund lässt sich meiner Meinung nach besser mitnehmen als eine Katze oder (als Extrembeispiel) Fische.

  9. Jana 2 Jahren ago

    Ich denke auch, dass das ganz vom Tier abhängig ist und man da nichts überstürzen sollte. Gut vorbereitet zu sein ist sicher wichtig. Es gibt einige gute Ratgeber zu diesem Thema im Netz, einen kostenlosen zum Download habe ich hier gefunden http://www.wirkaufendeinauto.de/magazin/urlaub-mit-haustier , besonders wenn man mit dem Hund unterwegs ist gibt es in einigen Ländern bestimmte Einreisebestimmungen.

    Euch allen einen schönen Urlub 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2017 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?