Kratzbaum Grundlagen: was macht einen guten Kratzbaum aus

Kratzbaum

Wer eine Katze hat, der kommt nicht um das Thema „Kratzbaum“ herum. Besonders wenn deine Stubentiger nur in der Wohnung leben, benötigen sie einen Ort zum Krallenwetzen.
Katzen, die auch mal raus dürfen, kratzen an Bäumen, um ihr Revier zu markieren und das wollen sie auch in der Wohnung tun.

Ein Kratzbaum bietet den Raum dafür. Wenn du keinen Kratzbaum hast, dann müssen auch mal die Tapeten oder die Möbel dran glauben. Das Krallen wetzen dient nicht nur dem Markieren, sondern auch dem Kürzen der Krallen.
Ein guter Kratzbaum hat aber noch mehr Vorzüge. So kann man wunderbar darauf klettern und die Aussicht von oben ist meist sogar besser als von der Fensterbank.

Wenn deine Katzen ihren Platz erst mal schätzen gelernt haben, dann werden sie dort sehr oft zu finden sein. Sie wissen genau, dass das ihr Platz ist.

Wenn du einen Kratzbaum anschaffen möchtest, dann kommt zwangsläufig die Frage auf für welchen du dich entscheiden sollst.
Es gibt viele verschiedene Arten von Kratzbäumen, die in Nutzen und Kosten stark schwanken.

Ich möchte dir in diesem Artikel sagen, worauf du bei einem Kratzbaum achten musst und dir einige Kratzbäume in unterschiedlichen Preislagen vorstellen.


Ihr Heimtiershop im Internet
Bis zu 7% Rabatt ab dem ersten Euro*

Die Ausstattung:

Katzen stehen auf Abwechslung. Dein Kratzbaum sollte deshalb ein bisschen was zu bieten haben. Jede Katze benötigt mindestens eine Schlaf- und Ruheplattform, die möglichst weit oben liegt. Da deine Katzen dort sehr oft schlafen werden, ist es ratsam darauf zu achten, dass diese Plattformen einen erhöhten Rand haben. So können deine Katzen beim Schlafen nicht runter fallen.

Ein guter Kratzbaum sollte auch immer ein oder mehrere Versteckmöglichkeiten anbieten, kleine Häuser oder Tunnel sind dafür perfekt geeignet.

Das sind die Grundelemente, die an einem Kratzbaum nicht fehlen sollten. Erweiterungen, wie Balancier- und weitere Kletterelemente, werten den gesamten Baum dann noch weiter auf.

Der Aufbau:

Dein Kratzbaum sollte einen stabilen Stand haben. Bevor du dich für einen Kauf entscheidest, prüfe bitte ob die Bodenplatte ausreicht und der Baum nicht wackelt. Bedenke bitte immer, dass deine Katzen auch aus vollem Lauf auf den Baum springen und dieser dabei stehen bleiben muss.

Des Weiteren sind die Stämme, die meist mit Sisalband umwickelt sind, für die Stabilität entscheidend. Für ausgewachsene Katzen sollten die Stämme einen Durchmesser von 10 cm nicht unterschreiten.

Die Sicherheit:

Dein Kratzbaum soll ein Rückzugsort für deine Stubentiger sein, deshalb solltest du vor dem Kauf nochmal besonders auf die Sicherheit achten.
Es dürfen keine Nägel oder Klammern hervorstehen, daran können die Tiere sich beim Toben sehr leicht verletzen.
An deinem Kratzbaum dürfen außerdem keine Plastikelemente sein, da diese meist giftige Stoffe beinhalten.

 

Bewertung: Kratzbaum Grundlagen: was macht einen guten Kratzbaum aus: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.

Loading...

3 Comments
  1. Marcus 2 Jahren ago

    Ich finde der Kratzbaum gehört unbedingt zur Grundausstattung für das Tier. Besonders Stubentiger, sprich Hauskatzen, benötigen eine Möglichkeit zru Krallenpflege. Da ist der Kratzbaum genau das richtige für das Tier. Und wer sich keinen Kartbaum in die Wohung stellen möchte, der sollte zumindestens für eine andere Kratzmöglichkeit, wie eine Kratztonne oder eine Kratzmatte sorgern. Tut man das nicht, dann schadet man dem Tier und auf lange Sicht dem eigenen Inventar. Denn das Kratzen ist ein Instinkt, dieser lässt sich nicht abstellen und das Tier sucht sich eben andere Möglichkeiten zur Krallenpflege. Und oftmals muss dann das Sofa herhalten. Da kommt ein Kratzbaum günstiger… 😉

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2017 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Log in with your credentials

Forgot your details?